Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unruhige Zeiten

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bis heute ist Freiberg vor allem als Zentrum des erzgebirgischen Bergbaus bekannt. Selten betrachtet wurde hingegen die kirchenges... Weiterlesen
20%
59.90 CHF 47.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bis heute ist Freiberg vor allem als Zentrum des erzgebirgischen Bergbaus bekannt. Selten betrachtet wurde hingegen die kirchengeschichtliche Bedeutung der Stadt, welche durch die Erhebung der städtischen Marienkirche zum Kollegiatstift im Jahre 1480 ihren Höhepunkt erreichte. Die vorliegende Arbeit bettet die Geschichte des Stifts in den historischen Kontext ein. Dabei erfolgt nicht nur eine ausführliche Betrachtung der vorhandenen Quellen, sondern auch eine Einordnung in wichtige zeitgenössische Ereignisse wie die Leipziger Teilung (1485), den großen Stadtbrand Freibergs von 1484 sowie die allgemeine Krise des Bergbaus. Obwohl das Stift bereits in den 1530er Jahren aufgrund der Reformation in der Geschichte versank, stellt besonders die enge Verbindung von Kollegiatstift, Landesfürst und Bürgertum eine Besonderheit der Kirchengeschichte dar.

Autorentext

Geboren im Erzgebirge, studierte Miriam Helbig Geschichte und Anglistik an der Universität Freiburg. Die vorliegende Arbeit ist ihr Beitrag zur Erforschung der Geschichte Sachsens.

Produktinformationen

Titel: Unruhige Zeiten
Untertitel: Das Kollegiatstift und die Stadt Freiberg am Ende des 15. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783639496642
ISBN: 978-3-639-49664-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 149g
Größe: H221mm x B151mm x T7mm
Jahr: 2018