Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ming-Dynastie

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 259. Nicht dargestellt. Kapitel: Tsangpa-Dynastie, Neun Garnisonen der Ming, Chamdo Champa Ling, Rote ... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 259. Nicht dargestellt. Kapitel: Tsangpa-Dynastie, Neun Garnisonen der Ming, Chamdo Champa Ling, Rote Turbane, Wei Zhongxian, Tumukrise, Gubeikou, Ming-Gräber, Gönlung Champa Ling, Xifengkou, Herzog-von-Zhou-Tempel, Shiwan yao, Künga Trashi, Luo Guanzhong, Bao'en-Tempel von Pingwu, Ma Huan, Daxi, Yinshi xuzhi, Weißer Lotus, Xu Da, Dong Qichang, Phagmodrupa-Dynastie, Zijingguan, Quxian shenyin shu Xiuzhuan, Wang E, Xuanfu-Garnison, Baizhuang-Schule, Qu You, Hutian yao, Chen Hongshou, Ming-Grab des Prinzen von Lu, Zhihua-Tempel, Guanlin, Bimdo Gönchen, Songshi zunsheng bu, Sandaoguan, Dharmakönig, Zunsheng bajian Yinzhuan fushi jian, Hai jin, Tianyige-Bibliothek, Yongle Dadian, Drachenfluss-Werft, Kronprinzenlehrer, Preisregulierungsgetreidespeicher im Kreis Yu, Xu Guangqi, Songshi yangsheng bu, Kaiserliche Grabstätten der Ming- und der Qing-Dynastien, Südliche Ming-Dynastie, Nansheng yao, Ming-Xiaoling-Mausoleum, Zhang Juzheng, Huangshicheng, Tagten Phüntshog Ling, Feng Menglong, Dai Jin, Husi yao, Jueyuan-Tempel, Wu-Liu-Schule, Dazhao-Tempel, Guo Xu, Guandi-Tempel auf der Insel Dongshan, Ling Mengchu, Hongshan yao, Diamantenthron-Pagode des Zhenjue-Tempels, Yuanzhao-Tempel, Zhu Zaiyu, Zhang-Fei-Tempel, Huifa, Spätere Jin-Dynastie, Deshengmen, Wudang shan Taihe gong, Shuanglin-Tempel, Li Changqi, Wudang shan Zixiao gong, Guang junpu, Cuandixia, Gan'en-Kloster in Hongcheng, Fahai-Tempel, Qi Jiguang, Tempel des Langen Lebens, Diamantenthron-Pagode des Miaozhan-Tempels, Duobao-Pagode des Guangde-Tempels, Mondaltar, Jingtai-Mausoleum, Sonnenaltar, Chen Chun, Moschee zu Botou, Pagode des Yan'en-Tempels, Nordpagode von Shaoyang, Moschee von Zhuxian, Xilai-Tempel, Guilty Chinese Scholar Tree, Zhang Yuchu. Auszug: Die Ming-Dynastie (chin. , míng cháo) herrschte von 1368 bis 1644 im Kaiserreich China, löste dabei die mongolische Fremdherrschaft der Yuan-Dynastie in China ab und endete im 17. Jahrhundert mit der Qing-Dynastie. Der erste Ming-Kaiser Hongwu (1368 - 1398)Gegründet wurde sie von dem Rebellenführer Zhu Yuanzhang, der in den Aufständen gegen die Mongolenherrschaft eine Splittergruppe der Roten Turbane anführte. 1363 entschied er die Flottenschlacht auf dem Poyang-See gegen seinen wichtigsten Rivalen, den "Han"-Prinzen Chen You-liang für sich und beseitigte in den Folgejahren auch seine restlichen Gegenspieler. Parallel dazu begann er mit der Organisation einer ordnungsgemäßen Verwaltung und gab dabei schon 1363 38 Millionen Münzen heraus. Im Jahr 1368 verjagte seine Armee unter General Xu Da den Khan Toghan Timur aus Peking und beendete die Mongolenherrschaft. Als erster Kaiser der Ming-Dynastie wählte sich Zhu Yuanzhang die Regierungsdevise "Hongwu". In seiner Regierungszeit stand der wirtschaftliche Wiederaufbau im Mittelpunkt der Bemühungen. Es kam zu unzähligen Bebauungs- und Bewässerungsprojekten, durch die von einer halben bis zu fünf Millionen Hektar Land pro Jahr erschlossen wurden. Die Einnahmen aus der Getreidesteuer verdreifachten sich in sechs Jahren. Man schätzt, dass in 20 Jahren bis zu einer Milliarde Nutzbäume gepflanzt wurden (Obstbäume, Bäume für die Flotte, Maulbeerbäume für die Seidenherstellung). In der Ming-Zeit kam es auch zu gewaltigen bürokratischen Anstrengungen. Diese liefen - verglichen mit der liberalen Song-Zeit - auf eine absolutistische Regierung hinaus. Schon 1380 kam es zu einem Prozess des Kaisers gegen einen ehemaligen Vertrauten, in den 15.000 Personen verwickelt wurden. Das führte dazu, dass sich alle Macht auf den Kaiser konzentrierte, dem nun alle Ministerien direkt (das heißt ohne kaiserliches Sekretariat) unterstellt wurden. Das Amt eines Großkanzlers beziehungsweise Premierministers wurde für die Zukunft verboten. In den Jah

Produktinformationen

Titel: Ming-Dynastie
Untertitel: Tsangpa-Dynastie, Li Zhi, Neun Garnisonen der Ming, Gönlung Champa Ling, Chamdo Champa Ling, Rote Turbane, Wei Zhongxian, Tumukrise, Phagmodrupa-Dynastie, Gubeikou, Ming-Gräber, Wang Shouren, A Collection of Historical Archives of Tibet
Editor:
EAN: 9781159177232
ISBN: 978-1-159-17723-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 376g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011