Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Militärperson (Serbien)

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Militärperson (Serbien 1804-1918), Dragoljub Draza Mihailovic, Vojislav seSelj, Zelj... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Militärperson (Serbien 1804-1918), Dragoljub Draza Mihailovic, Vojislav seSelj, Zeljko Raznatovic, Zarko Zrenjanin, Milan Nedic, Karadorde, Pavle ÐuriSic, Dragutin Dimitrijevic, Palman Bracht, MiloS Obrenovic, Radomir Putnik, Pavle JuriSic sturm, Milorad Ulemek, Dragan Vasiljkovic, Stanoje GlavaS, Stevan Sindelic, Jakov Nenadovic, Kosta Pecanac, Stanislav Galic, Dragomir MiloSevic, FrantiSek Alexandr Zach, Zoran Stankovic, Mile MrkSic, Stevan Knicanin, Vratko Nemanjic, Jovica StaniSic, Vladimir sipcic, Ðura Horvatovic, Jovan Belimarkovic, Mihajlo Petrovic, Vojislav Tankositsch. Auszug: Dragoljub "Draza" Mihailovic (* 27. April 1893 in Ivanjica, Königreich Serbien; + 18. Juli 1946 in Belgrad, Föderative Volksrepublik Jugoslawien) war der General der Tschetniks in Jugoslawien während des Zweiten Weltkrieges, bzw. der Jugoslawischen Armee im Vaterland (Jugoslovenska vojska u otadzbini - JVuO), und von 1941 bis 1943 Verteidigungsminister der jugoslawischen Exilregierung. Dragoljub Draza Mihailovic diente vor dem 2. Weltkrieg im Generalstab der königlich-jugoslawischen Armee. 1939 wurde er zum Oberst degradiert und nach Sarajevo strafversetzt. Der Grund dafür war sein Verteidigungskonzept, das im Widerspruch zur jugoslawischen Militärdoktrin stand. Mihailovic hatte die Aufstellung rein serbischer Verbände vorgeschlagen, weil man sich seiner Meinung nach nicht auf die anderen Nationalitäten innerhalb Jugoslawiens verlassen könne. Er bezog sich dabei unter anderem auf die von der Kroatischen Republikanischen Bauernpartei (HRSS, Hrvatska republikanska seljacka stranka) unter Stjepan Radic und den kroatischen Ustascha unter Ante Pavelic propagierte Loslösung vom Königreich Jugoslawien. Bei einem Angriff der Achsenmächte sollten die nördlichen Landesteile geräumt und der Widerstand erst nach einem Rückzug in die Berge, in Form eines Guerilla-Krieges geleistet werden. Eine Verteidigung der Landesgrenzen hielt er für sinnlos. Als die Achsenmächte 1941 Jugoslawien angriffen, war Mihailovic Stabschef für Sarajevo. Er gründete am 13. Mai 1941 die erste jugoslawische Widerstandsbewegung und marschierte mit ungefähr 100 Offizieren und 1.000 Soldaten in die westserbischen Berge um Ravna Gora, weswegen seine Widerstandsbewegung auch als die Ravna-Gora-Bewegung (Ravnogorski pokret) bezeichnet wird. Anders als die kommunistischen Partisanen, die für eine neue sozialistische Ordnung im Nachkriegs-Jugoslawien eintraten, trat Mihailovic für die Fortführung des Königreichs Jugoslawien ein, das aber serbisch beherrscht und unter serbischer Führung sein sollte. Die Kroatisc

Produktinformationen

Titel: Militärperson (Serbien)
Untertitel: Militärperson (Serbien 1804-1918), Dragoljub Draza Mihailovic, Vojislav seSelj, Zeljko Raznatovic, Zarko Zrenjanin, Milan Nedic, Karadorde, Pavle ÐuriSic, Dragutin Dimitrijevic, Palman Bracht, MiloS Obrenovic, Radomir Putnik
Editor:
EAN: 9781159174644
ISBN: 978-1-159-17464-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 104g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011