Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Militär (Vietnam)

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 244. Kapitel: Militärperson (Vietnam), Vietnamkrieg, Boeing B-52, Bell AH-1, Bell UH-1, Südvietnam, Nap... Weiterlesen
20%
64.00 CHF 51.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 244. Kapitel: Militärperson (Vietnam), Vietnamkrieg, Boeing B-52, Bell AH-1, Bell UH-1, Südvietnam, Napalm, 4. US-Infanteriedivision, USS Midway, Operation Lam Son 719, Kambodschanischer Bürgerkrieg, Operation Rolling Thunder, 2. US-Infanteriedivision, 25. US-Infanteriedivision, McDonnell F-4, Mikojan-Gurewitsch MiG-21, USS Iowa, Taylor-Staley-Plan, 23. US-Infanteriedivision, Mayaguez-Zwischenfall, Mikojan-Gurewitsch MiG-19, Operation Cedar Falls, Nationale Front für die Befreiung Südvietnams, Grumman A-6, Douglas DC-3, USS Yorktown, Agent Orange, USS Iwo Jima, Boatpeople, Vietnam Veterans Memorial, Republic F-105, Tonkin-Zwischenfall, Vought A-7, Garde indigène, Land to the Tiller, Armee der Republik Vietnam, North American F-100, Pentagon-Papiere, Nordvietnam, M1956, Operation Phoenix, S-75, USS Ticonderoga, Internationaler Vietnamkongress, Tunnelratte, M-1955, Operation Frequent Wind, M-1952, Massaker von My Lai, Tet-Offensive, Operation Starlite, Douglas B-66, Tonkin-Resolution, USS Bon Homme Richard, Lightweight Rucksack, Operation MENU, USS Oriskany, Forrestal-Katastrophe, Operation Tailwind, Võ Nguyên Giáp, MACV-SOG, Domino-Theorie, Air America, Buddhistenkrise, Boeing B-50, Operation Masher, Tropical Rucksack, Douglas A-26, Unbesiegbares Vietnam, Kent-State-Massaker, Gunship, Ngô Quy n, GCMA, Task Force Barker, Charles W. Thayer, Operation Kingpin, USS Maddox, Operation Babylift, Kriegsgefangenenlager Son Tây, ARVN-Rucksack, Lê Ð c Anh, Military Assistance Command Vietnam, Nixon-Doktrin, Tunnel von C Chi, Botschaft der Vereinigten Staaten in Saigon, Tr n Hung Ð o, Massaker von Dak Son, Ho-Chi-Minh-Pfad, Operation 34A, Vietnamesische Volksarmee, Võ Van Ki t, Operation Nine Days in May, Civilian Irregular Defense Group, Seeschlacht in Spratly, Dorf der Freundschaft, Operation White Star, Tiger Force, Black Panther Ranger, Frag, Madman-Theory, Operation CHAOS, Hanoi Hilton, Yankee Station, Fugazi, Dixie Station, Die Drei Soldaten, Operation Desoto, Nguy n Hu , Ba C t, Operation Arc Light, Sam Stone, Hien-Luong-Brücke, Rome plow, Tr ng Bàng. Auszug: Der Vietnamkrieg (auch Zweiter Indochinakrieg; in Südostasien als Amerikanischer Krieg bekannt) bezeichnet die letzte, besonders verlustreiche Etappe in einem dreißigjährigen bewaffneten Konflikt, der 1946 mit dem Widerstand der vietnamesischen Kommunisten und anderer Gruppierungen gegen die französische Kolonialmacht begonnen hatte. Er steht als Stellvertreterkrieg im Kontext des Kalten Krieges. Seit dem Jahre 1954 war Vietnam in einen kommunistischen Norden und einen antikommunistischen Süden geteilt, was zunächst als Provisorium gedacht war. Der Süden wurde nur wenige Jahre später Schauplatz eines Bürgerkriegs, den die Vereinigten Staaten als Bedrohung ihrer Interessen interpretierten. Die offene Intervention der USA begann mit der Bombardierung Nordvietnams am 2. März 1965. Am 8. März 1965 landeten die ersten regulären US-Kampftruppen im Land. Zuvor war das südvietnamesische Regime bereits mit einem kontinuierlich verstärkten Kontingent von Militärberatern gegen die Guerilla der kommunistisch dominierten Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams (im Folgenden FNL Front National de Libération , auch NFL, im allgemeinen Sprachgebrauch Vietcong genannt) unterstützt worden. Die Grundlage für den offenen Kriegseintritt der USA bildete der gefälschte Tonkin-Zwischenfall vom August 1964, welcher der Regierung Johnson den Anlass gab, den US-Kongress davo...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Seeschlacht in Spratly, Armee der Republik Vietnam, Garde indigène, GCMA, Civilian Irregular Defense Group, Vietnamesische Volksarmee. Auszug: Die Seeschlacht in Spratly 1988 (Vietnamesisch H i chi n Tru ng Sa 1988) war ein Konflikt zwischen der Marine der Volksrepublik China und der Volksmarine Vietnams. Er fand bei drei Riffen der Spratly-Inseln (Vietnamesisch: Tru ng Sa) statt, die im Süden des Südchinesischen Meeres liegen. Dieses Meeresgebiet wird von Vietnamesen auch als "Ostmeer" bezeichnet, weil seine kleinen Inseln tatsächlich seit mehreren hundert Jahren von den Vietnamesen beherrscht wurden, nämlich seit ihrer Unabhängigkeit von China vor gut tausend Jahren. Der Konflikt brach am 14. März um die Besetzung der zu den Spratlys (Abkürzung für die Spratly-Inseln) gehörenden Riffe aus. Die Bilanz der Streitkräfte beider Seiten war recht ungleichmäßig. Zwei Transportschiffe und ein Landungsfahrzeug der Vietnamesen verteidigten sich gegen vier chinesische Kreuzer, die mit verbesserten 100-mm-Geschützen, Raketen und Torpedos ausgerüstet waren. Allein mit diesen vier Kreuzern hatten die Chinesen eine höhere Anzahl regulärer Marineinfanteristen im Einsatz. In dieser Seeschlacht wurden sechs chinesische Matrosen getötet und 21 verletzt, auf vietnamesischer Seite wurden drei Tote, 11 Verletzte und 61 Vermisste gezählt. Die Marine Vietnams führt dieses Ereignis unter dem Codenamen CQ-88 (Souveränität-88) in ihren Unterlagen. Zu Beginn des Jahres 1988 landete die chinesische Marine ihre Truppen auf einigen Riffen, die im Gebiet der Spratly Inseln liegen. Sie besetzten am 31. Januar das Fiery Cross Riff, am 18. Februar das Cuarteron Riff, am 26. Februar das Gaven Riff, am 28. Februar das Hughes Riff und am 23. Februar das Subi Riff. Während der Aktionen der Chinesen lieferte die vietnamesische Marine Vorräte und Ausrüstungen am 26. Januar an das Pigeon Reef, am 5. Februar an das Ladd Reef, am 6. Februar an das Great Discovery Reef, am 18. Februar an das East London Reef, am 27. Februar an das Alison Reef und am 2. März an das Cornwallis South Reef. Mit der Besetzung dieser Riffe verhinderten die Vietnamesen, d

Produktinformationen

Titel: Militär (Vietnam)
Untertitel: Militärperson (Vietnam), Vietnamkrieg, Boeing B-52, Bell AH-1, Bell UH-1, Südvietnam, Napalm, 4. US-Infanteriedivision, USS Midway, Operation Lam Son 719, Kambodschanischer Bürgerkrieg, Operation Rolling Thunder, 2. US-Infanteriedivision
Editor:
EAN: 9781159176761
ISBN: 978-1-159-17676-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 469g
Größe: H248mm x B190mm x T20mm
Jahr: 2011