Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Geschichte meiner Frau

  • Fester Einband
  • 491 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(1)
(0)
(1)
(0)
powered by 
Lizzy, die zierlich-mollige Französin, zerbrechlich wie ein teurer Flakon, fällt wie eine Himmelsgabe in das Leben ihres Mannes, d... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Lizzy, die zierlich-mollige Französin, zerbrechlich wie ein teurer Flakon, fällt wie eine Himmelsgabe in das Leben ihres Mannes, des schwerblütigen und grobschlächtigen holländischen Kapitäns Jacob Störr. Ihre Schönheit ist für ihn allerdings ein Geschenk, das er nicht wirklich genießen kann: Seine maßlose Eifersucht liefert ihm den Vorwand für zahllose Affären und Eskapaden, die weniger dem Verhalten seiner Frau als allein seiner grotesken Egozentrik geschuldet sind. Denn Jacob Störr ist ein amoralischer Zeitgenosse, der von seiner Umwelt gerade deshalb Anstand und Verlässlichkeit verlangt, weil ihm selbst beide Tugenden völlig fremd sind. Der ungarische Lyriker und Philosoph Milan Füst hat mit diesem anekdotenreichen Roman - seinem einzigen - nicht nur eine amüsante Geschichte von grotesker Egozentrik verfasst, sondern auch eine ernste und zeitlose Analyse menschlichen Irrens, das unter dem Namen "Liebe" mehrere Leben gleichzeitig ruinieren kann.

Klappentext

+Einer der besten Romane, die ich je gelesen oder verlegt habe û nie wieder wurde seither in der Weltliteratur die Lust der Eifersucht und die Last der Ehe auf eine so ³berzeugende Weise zu einer tragischen Liebeskom÷die verkn³pft, Mord und Scheidung inklusive.1/2 Michael Naumann Lizzy, die zierlich-mollige Franz÷sin, zerbrechlich wie ein teurer Flakon, fõllt wie eine Himmelsgabe in das Leben ihres Mannes, des schwerbl³tigen und grobschlõchtigen hollõndischen Kapitõns Jacob St÷rr. Ihre Sch÷nheit ist f³r ihn allerdings ein Geschenk, das er nicht wirklich genie¯en kann: Seine ma¯lose Eifersucht liefert ihm den Vorwand f³r zahllose Affõren und Eskapaden, die weniger dem Verhalten seiner Frau als allein seiner grotesken Egozentrik geschuldet sind. Denn Jacob St÷rr ist ein amoralischer Zeitgenosse, der von seiner Umwelt gerade deshalb Anstand und Verlõsslichkeit verlangt, weil ihm selbst beide Tugenden v÷llig fremd sind. Der ungarische Lyriker und Philosoph Milßn F³st hat mit diesem anekdotenreichen Roman û seinem einzigen û nicht nur eine am³sante Geschichte von grotesker Egozentrik verfasst, sondern auch eine ernste und zeitlose Analyse menschlichen Irrens, das unter dem Namen +Liebe1/2 mehrere Leben gleichzeitig ruinieren kann. 1967 wurde F³st f³r den Nobelpreis nominiert, +aber der Tod war schneller als die schwedische Akademie1/2 (Gy÷rgy Konrßd).

Produktinformationen

Titel: Die Geschichte meiner Frau
Untertitel: Roman. Vorw. v. Peter Nadas
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783821862026
ISBN: 978-3-8218-6202-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Die andere Bibliothek
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 491
Gewicht: 750g
Größe: H225mm x B128mm x T35mm
Jahr: 2007
Auflage: Limit. u. numer. Ausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Die Andere Bibliothek"