Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mikroökonomie

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 522. Nicht dargestellt. Kapitel: Oligopol, Monopol, Gewinn, Preiselastizität, Polypol, Cournotsch... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 522. Nicht dargestellt. Kapitel: Oligopol, Monopol, Gewinn, Preiselastizität, Polypol, Cournotscher Punkt, Preis-Absatz-Funktion, Stackelberg-Duopol, Verhaltensökonomik, Grenzkosten, Homo oeconomicus, Arbeit, Marktgleichgewicht bei monopolistischem Wettbewerb, Durchschnittskosten, Demographisch-ökonomisches Paradoxon, Offenheit des Gütermarktes, Cournot-Oligopol, Nutzenfunktion, Interne Skaleneffekte, Arbeitsproduktivität, Monopolistischer Wettbewerb, Sankt-Petersburg-Paradoxon, Skalenertrag, Rente, Natürliches Monopol, Sparen, Privathaushalt, Rationalität, Verfügbares Einkommen, Wirtschaftskreislauf, Kundenbindung, Konsumentenrente, Mitläufereffekt, Bertrand-Wettbewerb, Prospect Theory, KMD-Konzept, Ertragsgesetz, Psychological Continuum Model, Duopol für Großraumflugzeuge, Gossensches Gesetz, Grenzprodukt der Arbeit, Hotellings Gesetz, Kaufkraft, Opportunitätskosten, Erlös, Verbundeffekt, Revealed Preference, Selbstversorgung, Kontraktkurve, Knappheit, Easterlin-Paradox, Edgeworth-Box, Haushaltstheorie, Angebot, Produktionstheorie, Bestreitbarkeit, Hotelling-Regel, Budgetgerade, Endowment-Effekt, Ökonomisches Prinzip, Allgemeine Gleichgewichtstheorie, Stückkosten, Zugangsbeschränkung, Nachfrage, Hotellings Lemma, Gewinnmaximierung, Monopolistische Konkurrenz, Nutzenschema der Nürnberger Schule, Umhüllungssatz, Experimentelle Ökonomik, Grenzerlös, Äquivalenztausch, Industriekostenkurve, Komplementärgut, Residualnachfrage, Vollständige Konkurrenz, Edgeworth-Steuerparadoxon, Koordinationsstrategie, Anreiz, Zeitpräferenz, Limitation, Zahlungsbereitschaft, Engelsches Gesetz, Konsumentensouveränität, Snobeffekt, Minimalkostenkombination, Substitutionselastizität, Arrow-Debreu-Modell, Produzentenrente, Solow-Stiglitz-Effizienzbedingung, Betriebsminimum, Kurzfristige Preisuntergrenze, Dichtevorteil, Tendenz zum Status quo, Äquivalente Variation, Marginalprinzip, Reservationspreis, Residualeinkommenselastizität, Amoroso-Robinson-Relation, Walras-Gesetz, Hicks'sche Nachfragefunktion, Marshallsche Nachfragefunktion, Durchsatz, Formelsammlung Mikroökonomie, Homogenitätsgrad, Isoquante, Langfristige Preisuntergrenze, Durchschnittsertrag, Haushaltsproduktionsfunktion, Substitutionseffekt, Subadditivität, Allgemeine Faktornachfragefunktion, Mikrokanonik, Soziale Grenzkosten, Gesetz der Massenproduktion, Schwabesches Gesetz, Isokostengerade, Struktur-Verhalten-Ergebnis-Paradigma, Prohibitivpreis, Shephards Lemma, Homo cooperativus, Triadenstrategie, Pretiale Lenkung, Nachfrageüberhang, Angebotsüberhang, Klubgut, Komparative Statik, Substitutionslücke, Kompensierende Variation, Launhardtscher Trichter, Rationalitätsannahme, Partialanalyse, Vertriebskosten, Indirekte Nutzenfunktion, Sättigungsmenge, Angebotsfunktion, Transitivitätsannahme, Isoprofitkurve, Coase-Vermutung, Produktionsoptimum, Tauschoptimum, Nichtsättigungsannahme, Vollständigkeitsannahme, Familienökonomie, Exponentielle Nutzenfunktion, Teilbarkeitsannahme, Einkommens-Konsum-Kurve, Consumer-To-Administration. Auszug: Ein Monopol (altgriechisch von () = "allein" und () = "verkaufen") nennt man eine Marktsituation (Marktform), in der für ein ökonomisches Gut nur ein Anbieter oder nur ein Nachfrager existiert. Dies führt häufig dazu, dass dieser (der Monopolist) bei seiner Preisgestaltung nur auf die Nachfrage Rücksicht nehmen muss, nicht auf den Wettbewerb. Unter der Annahme des Ziels einer Gewinnmaximierung muss ein Monopolist berücksichtigen, dass höhere Preise zu einem Rückgang der Nachfrage am Markt führen (je höher der Preis ist, desto weniger Kunden sind ...

Produktinformationen

Titel: Mikroökonomie
Untertitel: Oligopol, Monopol, Gewinn, Freizeit, Preiselastizität, Polypol, Cournotscher Punkt, Preis-Absatz-Funktion, Stackelberg-Duopol, Verhaltensökonomik, Homo oeconomicus, Grenzkosten, Arbeit, Marktgleichgewicht bei monopolistischem Wettbewerb
Editor:
EAN: 9781159164478
ISBN: 978-1-159-16447-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 758g
Größe: H231mm x B151mm x T42mm
Jahr: 2011