Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gemeinschaftserziehung in japanischen Betrieben

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit geht von der Erkenntnis aus, daß die betriebliche Gemeinschaftserziehung eine Funktion der Betriebsphilosophie im weite... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit geht von der Erkenntnis aus, daß die betriebliche Gemeinschaftserziehung eine Funktion der Betriebsphilosophie im weitesten Sinne ist, d.h. daß die Erziehung zur Gemeinschaft nur in deren Kontext verständlich ist. Sie weist nach, daß sich die Fülle der Organisationsformen in Japan historisch und sachlich in drei Kategorien einteilen läßt: Organisationsformen - mit den entsprechenden Managementsystemen - auf der Basis traditioneller Werte, auf der Basis des Gruppenprinzips und auf der Basis des Leistungsprinzips. Diesen realen Systemen werden die drei entsprechenden heute in Japan vertretenen Theoriengruppen zugeordnet. Abschließend liefert die Verfasserin pädagogische Konsequenzen. Sie plädiert auf der Basis der Erkenntnisse des Führungsmodells der Verhaltensökologie und des gruppendynamischen Ansatzes von Brocher für die Gemeinschaftserziehung auf der Basis des Leistungsprinzips, in deren Zentrum die Fruchtbarmachung individueller Unterschiede, vor allem aber eine rationale Verhaltenssteuerung steht.

Klappentext

Die Arbeit geht von der Erkenntnis aus, daß die betriebliche Gemeinschaftserziehung eine Funktion der Betriebsphilosophie im weitesten Sinne ist, d.h. daß die Erziehung zur Gemeinschaft nur in deren Kontext verständlich ist. Sie weist nach, daß sich die Fülle der Organisationsformen in Japan historisch und sachlich in drei Kategorien einteilen läßt: Organisationsformen - mit den entsprechenden Managementsystemen - auf der Basis traditioneller Werte, auf der Basis des Gruppenprinzips und auf der Basis des Leistungsprinzips. Diesen realen Systemen werden die drei entsprechenden heute in Japan vertretenen Theoriengruppen zugeordnet. Abschließend liefert die Verfasserin pädagogische Konsequenzen. Sie plädiert auf der Basis der Erkenntnisse des Führungsmodells der Verhaltensökologie und des gruppendynamischen Ansatzes von Brocher für die Gemeinschaftserziehung auf der Basis des Leistungsprinzips, in deren Zentrum die Fruchtbarmachung individueller Unterschiede, vor allem aber eine rationale Verhaltenssteuerung steht.



Zusammenfassung
quot;Die 'Gemeinschaftserziehung in japanischen Unternehmen' ist eine äußerst material- und facettenreiche Darstellung eines Problemkreises von großer Aktualität nicht nur in Japan, sondern auch in der Bundesrepublik Deutschland, in den USA und anderen Industrieländern. Eine Fülle von Informationen bietet das Buch darüber hinaus denjenigen, die - unabhängig vom eigentlichen Untersuchungsgegenstand - an japanischer Geschichte, Kultur und Mentalität interessiert sind." (Joachim Münch, Schrifttum für Berufs- und Wirtschaftspädagogik) "...this is a detailed comprehensive and interdisciplinary study which offers new insights in understanding human relations in Japanese firms." (Organization Studies)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Geschichtliche Entwicklung der japanischen Managementsysteme unter Berücksichtigung der Entwicklung der Umwelt der Unternehmen - Analyse und Einordnung der gegenwärtigen Theorien über die Gemeinschaftserziehung im Unternehmen - Plädoyer für das Management auf der Basis des Leistungsprinzips.

Produktinformationen

Titel: Gemeinschaftserziehung in japanischen Betrieben
Autor:
EAN: 9783820499926
ISBN: 978-3-8204-9992-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 353g
Größe: H208mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1988
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft"