Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Essstörungen bei jungen Männern

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Essstörungen haben sich in den letzten Jahrzehnten mit rasender Geschwin dig keit in allen Bev... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Essstörungen haben sich in den letzten Jahrzehnten mit rasender Geschwin dig keit in allen Bevölkerungsschichten ausgebreitet. Überwiegend sind Mäd chen und junge Frauen die Hauptbetroffenen. Doch es finden sich auch im mer wieder Männer, die professionelle Hilfe suchen. Es wird gezeigt, dass die Ur sa chen für Essstörungen bei Frauen bereits auf breiter Basis erforscht wurden. Dabei stellt sich die Frage, ob sich die bereits gefundenen Ursachen mög licher weise in modifizierter Form auch auf Männer übertragen lassen oder ob ganz neue Wege gegangen werden müssen. Das Buch beginnt mit einer umfangreichen Auseinandersetzung zum Thema Essstörungen. Adi positas (Fettsucht) wird bewusst ausgeklammert. Ausgehend von den Er klä rungs mo del len der Ursachen bei Frauen werden auf Basis männlicher Soziali sations theorien Fragestellungen formuliert. Mit Hilfe zweier Interviews werden mögliche Gemeinsamkeiten in den Erklärungsansätzen gesucht und ge funden. Der Autor betreibt innovative, teilweise auch provozierende Grund lagen forschung und richtet sich mit seinem Buch an Betroffene, Eltern, Ärzte, Psychotherapeuten, Mitarbeiter in Beratungs- und Behandlungsstellen und an alle, die es interessiert.

Autorentext

B.Ed. absolvierte das Lehramtsstudium für Musik und Englisch an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz. Er lehrt am Kolleg für Sozialpädagogik Linz, studiert in Wien und ist als Musiker und Workshopreferent tätig.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Essstörungen haben sich in den letzten Jahrzehnten mit rasender Geschwin­dig­keit in allen Bevölkerungsschichten ausgebreitet. Überwiegend sind Mäd­chen und junge Frauen die Hauptbetroffenen. Doch es finden sich auch im­mer wieder Männer, die professionelle Hilfe suchen. Es wird gezeigt, dass die Ur­sa­chen für Essstörungen bei Frauen bereits auf breiter Basis erforscht wurden. Dabei stellt sich die Frage, ob sich die bereits gefundenen Ursachen mög­licher­weise in modifizierter Form auch auf Männer übertragen lassen oder ob ganz neue Wege gegangen werden müssen. Das Buch beginnt mit einer umfangreichen Auseinandersetzung zum Thema Essstörungen. Adi­positas (Fettsucht) wird bewusst ausgeklammert. Ausgehend von den Er­klä­rungs­mo­del­len der Ursachen bei Frauen werden auf Basis männlicher Soziali­sations­theorien Fragestellungen formuliert. Mit Hilfe zweier Interviews werden mögliche Gemeinsamkeiten in den Erklärungsansätzen gesucht und ge­funden. Der Autor betreibt innovative, teilweise auch provozierende Grund­lagen­forschung und richtet sich mit seinem Buch an Betroffene, Eltern, Ärzte, Psychotherapeuten, Mitarbeiter in Beratungs- und Behandlungsstellen und an alle, die es interessiert.

Produktinformationen

Titel: Essstörungen bei jungen Männern
Untertitel: Gleiche Auswirkungen - ähnliche Ursachen
Autor:
EAN: 9783639401103
ISBN: 978-3-639-40110-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 289g
Größe: H221mm x B149mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.04.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen