Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen ab 18.1. Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Die Filialen Lenzburg und Aarau sind bereits seit 20.12.2020 geschlossen. Weitere Informationen zu den Filialabholungen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Isoliert begebene Optionsscheine mit Finanzierungsfunktion

  • Kartonierter Einband
  • 257 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Publikation behandelt Optionsscheine, die von Aktiengesellschaften unabhängig von einem anderen Wertpapier oder in Verbindung ... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Publikation behandelt Optionsscheine, die von Aktiengesellschaften unabhängig von einem anderen Wertpapier oder in Verbindung mit Aktien zu Finanzierungszwecken emittiert werden. Das Aktiengesetz enthält keine Regelung, die sich mit der Ausgabe dieser Instrumente auseinandersetzt. Ziel der Untersuchung ist es, die ökonomischen Gründe für den Einsatz dieser Finanzierungsmethoden näher zu beleuchten sowie die Frage ihrer aktienrechtlichen Zulässigkeit mitsamt den rechtlichen Folgefragen zu klären.

Michael Steiner untersucht Optionsscheine, die von Aktiengesellschaften unabhängig von einem anderen Wertpapier oder in Verbindung mit Aktien zu Finanzierungszwecken emittiert werden. Nach einer eingehenden Untersuchung der Emissionspraxis wird der Blick auf die ökonomischen Motive für den Einsatz dieser Finanzierungsinstrumente gelenkt. Der Autor kommt dabei zu dem Ergebnis, dass insbesondere junge, sich in ihrem Entwicklungsstadium befindende und damit für den Markt oftmals nur schwierig zu bewertende Unternehmen den zweistufigen Finanzierungsvorgang dieser Instrumente dazu nutzen können, um Investoren von den Erfolgsaussichten ihrer anvisierten Projekte zu überzeugen. Anschließend wird die aktienrechtliche Zulässigkeit dieser Finanzierungsmethoden ausführlich erörtert. Nach Ansicht des Autors sind die isoliert begebenen Optionsscheine keine Genussrechte i.S.d. 221 Abs. 3 AktG, ihre Ausgabe ist allerdings analog 221 Abs. 1, 2 AktG zulässig. Ferner steht den Aktionären ein Bezugsrecht auf die Optionsscheine zu, das im vereinfachten Verfahren ausgeschlossen werden kann. Sodann werden die verschiedenen Möglichkeiten der Absicherung der Optionsscheine behandelt, wobei insbesondere die Schaffung eines bedingten Kapitals für zulässig erachtet wird. Abgerundet wird die Untersuchung durch einen Blick auf weitere Einsatzmöglichkeiten von isolierten Optionsscheinen, insbesondere unter Berücksichtigung der US-amerikanischen Praxis.

Autorentext

Michael Steiner, geboren 1981 in Lörrach, studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem Schwerpunktbereich Handel und Wirtschaft. Im Jahre 2008 legte er die Erste juristische Prüfung in Freiburg ab. Er erwarb 2010 einen LL.M. an der Columbia University School of Law und wurde 2011 von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert. Seit 2011 ist er Rechtsreferendar am Landgericht Frankfurt am Main.



Inhalt

Einleitung Untersuchungsgegenstand - Gang der Untersuchung 1. Teil: Grundlagen und Emissionspraxis Terminologie und Typologie - Entwicklung der Optionsscheine in Deutschland - Emissionspraxis von isoliert begebenen Optionsscheinen auf Aktien der emittierenden Gesellschaft - Wertbildende Faktoren von Optionen und Verwässerungseffekt 2. Teil: Ökonomische Hintergründe Gründe für den Einsatz von Huckepack-Emissionen (stock-warrant units) - Gründe für die Ausgabe von isolierten Optionsscheinen 3. Teil: Aktienrechtliche Zulässigkeit Aktienrechtliche Zulässigkeit isoliert begebener Optionsscheine mit Finanzierungsfunktion - Aktienrechtliche Zulässigkeit von Huckepack-Emissionen und Optionsscheinen im Rahmen von SPAC-Transaktionen 4. Teil: Weitere Einsatzmöglichkeiten von Optionsscheinen, die von Unternehmen ausgegeben werden, insbesondere unter Berücksichtigung der US-amerikanischen Praxis Optionsscheine als Mittel zur Kapitalaufnahme in den USA - Weitere Einsatzmöglichkeiten von Optionsscheinen auf Aktien der emittierenden Gesellschaft (auch mit Blick auf die US-amerikanische Praxis) Schlussbetrachtung Anhang I und II Literatur- und Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Isoliert begebene Optionsscheine mit Finanzierungsfunktion
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783428137718
ISBN: 978-3-428-13771-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 257
Gewicht: 356g
Größe: H231mm x B159mm x T18mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Abhandlungen zum Deutschen und Europäischen Gesellschafts- und Kapital"