Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sternstunden der Gefäßchirurgie

  • Fester Einband
  • 101 Seiten
Relativ spät in der Geschichte des großen Faches Chirurgie hat sich die Gefäßchirurgie entwickelt. Die Anfänge gehen auf die Zeit ... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Die Auslieferung kann sich um einige Tage verzögern.

Beschreibung

Relativ spät in der Geschichte des großen Faches Chirurgie hat sich die Gefäßchirurgie entwickelt. Die Anfänge gehen auf die Zeit des beginnenden 20. Jahrhunderts zurück. Wagemutige Chirurgen haben teils experimentell, teils durch kühne Erstoperationen - nicht selten - an Kriegsverwundeten bewiesen, dass die Gefäß-Naht möglich und sinnvoll ist. Allerdings hatten sie noch nicht das Rüstzeug und den medizinischen Hintergrund, der uns heute zur Verfügung steht. Umso mehr verdienen sie und ihre Operationen heute, teilweise 100 Jahre später, noch einmal besonders erwähnt und hervorgehoben zu werden.

Autorentext

Prof. Dr. med. Michael Staudacher wurde in Steyer am Rhein geboren und hat sein Medizinstudium und seine
ersten Assistenzjahre in Deutschland verbracht.
Seit 1963 ist er in Wien an der ehemaligen II. Chir. Univ.-Klinik tätig, wo er 1969 von seinem damaligen Chef, dem
bekannten Herzchirurgen Prof. Dr. J. Navratil, mit dem Aufbau einer gefäßchirurgischen Klinischen Abteilung für
Gefäßchirurgie zusammengelegt.
Prof. Staudacher wurde 1976 habilitiert und 1981 a.o Prof. Er war 1993 Präsident der Österreichischen
Gesellschaft und ist nun ihr Ehrenmitglied.

Produktinformationen

Titel: Sternstunden der Gefäßchirurgie
Untertitel: Pioniere am Schlagadernetz
Autor:
EAN: 9783851758474
ISBN: 978-3-85175-847-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Maudrich Verlag
Genre: Klinische Fächer
Anzahl Seiten: 101
Gewicht: 150g
Größe: H187mm x B126mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.09.2006
Jahr: 2006
Auflage: 1. Aufl. 09.2006