Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktiv sein und schlemmen mit Kultur-Spaziergängen 03

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kulturerlebnis, Bewegung an frischer Luft und Schlemmergenuss dieser stimmige Dreiklang zieht sich wie ein roter Leitfaden durch d... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Kulturerlebnis, Bewegung an frischer Luft und Schlemmergenuss dieser stimmige Dreiklang zieht sich wie ein roter Leitfaden durch den dritten Band aus der bekannten Reihe aktiv sein und schlemmen von Michael Reimer und Katrin Susanne Baur. Die 40 Ausflugsziele liegen in Oberbayern zwischen Lechtal und Chiemgau mit Schwerpunkt Alpenvorland und Mangfallgebirge. Sie sind so ausgewählt, dass sich der Kultur-Spaziergang ideal mit einem Gasthausbesuch verknüpfen lässt. Die ausgewählten Einkehren zeichnen sich durch frisch zubereitete Speisen aus überwiegend regionalen Zutaten, freundlichen Service und eine exquisite Lage aus. Auch Stadtrundgänge mit Kurzbeschreibung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten spielen eine zentrale Rolle. Meist ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem möglich. Dazu gibt es nicht nur in den topografischen Karten Hinweise zu Badestellen und Übernachtungsmöglichkeiten.

33 Ziele mit öffentlichen Verkehrsmitteln, 23 Touren mit Bademöglichkeiten an Flüssen und Seen, 7 Wirtschaften mit eigener Brauerei Michael Reimer und Katrin Susanne Baur präsentieren 40 weitere attraktive Ausflugs-ziele mit ausgesuchten Schlemmeradressen für wahre Genießer. Im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden steht dieses Mal der Kulturspaziergang im Mittelpunkt: Neben den reizvollen Kleinstädten Freising, Dachau, Landsberg, Schongau, Füssen, Murnau, Bad Tölz, Wolfratshausen, Mittenwald, Wasser-burg, Traunstein und Burghausen werden kultur- und kunsthistorisch bedeutsame Orte im Oberland zwischen Lech und Salzach anvisiert. Auf den meist kurzen und einfachen Rundwegen kommen auch naturkundliche Themen nicht zu kurz. Und wie gewohnt liegt eine einladende Einkehr mit schmackhafter Küche direkt am Weg. Neben den Kultur-highlights und Gasthäusern gibt es auch Infos zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Übernachtung sowie zu schönen Badestellen.

Klappentext

Kulturerlebnis, Bewegung an frischer Luft und Schlemmergenuss - dieser stimmige Dreiklang zieht sich wie ein roter Leitfaden durch den dritten Band aus der bekannten Reihe "aktiv sein und schlemmen" von Michael Reimer und Katrin Susanne Baur. Die 40 Ausflugsziele liegen in Oberbayern zwischen Lechtal und Chiemgau mit Schwerpunkt Alpenvorland und Mangfallgebirge. Sie sind so ausgewählt, dass sich der Kultur-Spaziergang ideal mit einem Gasthausbesuch verknüpfen lässt. Die ausgewählten Einkehren zeichnen sich durch frisch zubereitete Speisen aus überwiegend regionalen Zutaten, freundlichen Service und eine exquisite Lage aus. Auch Stadtrundgänge mit Kurzbeschreibung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten spielen eine zentrale Rolle. Meist ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem möglich. Dazu gibt es nicht nur in den topografischen Karten Hinweise zu Badestellen und Übernachtungsmöglichkeiten.



Leseprobe
quot;Bayerns Schlösser, Burgen, Gärten und Seen sind die Aushängeschilder des Freistaats. Ihre Bedeutung für Tourismus, Freizeit, Kultur und Lebensgefühl ist kaum zu überschätzen." Bei einem Einnahme-Plus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr darf sich Bayerns Finanzminister im Namen der Bayerischen Schlösserverwaltung zu Recht freuen. Und wir auch. Haben wir doch somit von offizieller Seite die Bestätigung, dass wir mit unserem roten Kultur-Leitfaden absolut im Trend liegen. Immerhin führen unsere 40 Ausflugsziele zu insgesamt ein Dutzend Schlössern und Burgen sowie zu ebenso vielen verschiedenen Klöstern. Von den zahlreichen Kirchen, Museen und Galerien in den elf Kleinstädten, die wir anvisieren, ganz zu schweigen. Im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden steht in dieser Ausgabe das "aktiv sein" somit nicht für sportliche Wanderungen und Fahrradtouren, sondern für den Kulturspaziergang. Insgesamt ist ein bunter Mix aus bäuerlicher Landkultur und moderneren Kulturstätten sowie aus klassischen Ausflugzielen und Geheimtipps dabei herausgekommen.Wobei wir den Begriff "Kultur" auch auf naturkundliche Besonderheiten, beispielsweise ein Naturlehrpfad oder Naturschutzgebiet, ausweiten. Und zugegeben, vier Bergwanderungen (Zirmgrat bei Füssen, Schachenhaus, Hohljoch über dem Großen Ahornboden und Riederstein) sowie der eine oder andere ausgedehnte Spaziergang erfordern schon ein wenig Ausdauer. Aber im Schnitt sind die Touren so ausgewählt, dass unterwegs viel Zeit bleibt, um die interessanten und schönen Details am Wegesrand mit offenen Augen und in Ruhe erkunden zu können. Dazu zählen auch die 16 Seen und 13 Flüsse, die zum Baden und Wandern am Wasser einladen. Die Touren sind zwecks besserer Übersicht immer gleich aufgebaut: Nach der Einleitung folgt - dargestellt in einem Kasten - stichpunktartig die Wegbeschreibung, dann werden die nummerierten Sehenswürdigkeiten kurz beschrieben und zuletzt rückt die empfohlene Einkehr in den Mittelpunkt. Auf der topographischen Karte sind der Wegverlauf und die Highlights entlang der Strecke nebst Bademöglichkeiten gut nachvollziehbar.Entdecken, entspannen, genießen: Dieser Dreiklang gilt auch für die obligate Einkehr. Wie immer haben wir bei der Auswahl der Gasthäuser auf schöne Lage, gesundes Preis-Leistungs-Verhältnis und gutes Essen geachtet. Und auf freundlichen Service, der Gast will sich ja wie zuhause fühlen! Oder wie es Markus Wasmeier, den wir zu diesem Thema eigens befragt haben, ausdrücken würde: "Eine gute bayerische Küche sollte alles erfüllen, was man auch mit dem Begriff Heimat verbindet. Also ehrliches Ambiente mit einem Personal, das auf einen zugeht. Außerdem authentisches Essen vom heimischen Zulieferer und mit einer den Jahreszeiten angepassten Auswahl" (Interview siehe Seite 106).Was die Qualität der gastronomischen Auswahl betrifft, so darf sich der Autor dieses Buches mit dem inoffiziellen Titel des "ungekrönten Ausflug-Tipp-Königs" schmücken. Jedenfalls nach Meinung des SZ Extra-Redakteurs, der für diese bekannte Rubrik verantwortlich ist. Tatsächlich sind insgesamt 21 der in diesem Buch auserwählten Gasthäuser bereits "eins zu eins" in SZ Extra erschienen, und es wären deutlich mehr, hätten sich nicht andere Autoren bereits zu Testzwecken in das jeweilige Lokal begeben. So muss sich der Autor damit vertrösten, im Lauf der Jahre bereits die magische Zahl 100 erreicht zu haben und in naher Zukunft den einen oder anderen neuen Tipp für künftige Projekte verwerten zu können ... Denn eines steht fest: Wir werden auch in Zukunft auf der Suche nach vorzeigbaren Gasthäusern sein, weil schmackhaftes und gesundes Essen einfach lebenswert ist und zu einem erholsamen Ausflug gehört wie das dick aufgetragene Lob eines Finanzministers zu Rekordumsätzen in der Tourismusbranche.In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß beim Kulturerleben, Naturwandern und Genussschlemmen! Katrin Susanne Baur und Michael Reimer

Produktinformationen

Titel: Aktiv sein und schlemmen mit Kultur-Spaziergängen 03
Untertitel: Oberbayern 40 attraktive Kultur-Spaziergänge- oder -Wanderungen kombiniert mit einer exklusiven Einkehr
Autor:
Editor:
EAN: 9783981299175
ISBN: 978-3-9812991-7-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Frischluft Edition
Genre: Reiseführer
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 453g
Größe: H233mm x B164mm x T12mm
Veröffentlichung: 05.03.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage
Land: IT

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen