Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zu individuellen Rechten im deutschen und im Gemeinschaftsrecht

  • Kartonierter Einband
  • 637 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im indivuellen Recht konzentriert sich begrifflich die Stellung des einzelnen in der Gemeinschaft. Gegenstand der Untersuchung ist... Weiterlesen
20%
114.00 CHF 91.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im indivuellen Recht konzentriert sich begrifflich die Stellung des einzelnen in der Gemeinschaft. Gegenstand der Untersuchung ist ein Strukturvergleich der Antworten, die das deutsche Recht und das Gemeinschaftsrecht bieten. Die Darstellung der Voraussetzungen individueller Rechte mißt - ausgehend vom deutschen subjektiv-öffentlichen Recht - der rechtstechnischen Ermittlung von Rechten als Positionen und Relationen besonderes Gewicht bei. Dies wurde bisher vernachlässigt; insoweit schließt Michael Reiling eine Lücke. Weiterhin untersucht er die Beziehung individueller Rechte zu ihrer prozessualen Umgebung. Neben dem Primärrechtsschutz skizziert er weitere prägende Elemente anhand des jeweiligen Haftungsregimes. Der Strukturvergleich zeigt, daß trotz des nachzuweisenden Konvergenzpotentials ein wesentlicher Unterschied bleibt. Dieser besteht in der aus deutscher Perspektive grundsätzlich objektivrechtlichen Strukturierung aggregierter Interessen.

Inhalt

1. Kapitel: Einleitung: Der Schlüsselbegriff des individuellen Rechts: Recht als Schutz und Ausgleich von Interessen. Gerichtlicher Rechtsschutz als Korrelat individueller Rechte. Rechtsschutz als objektive Rechtmäßigkeitskontrolle und Durchsetzung individueller Rechte. Justiziable Normen als Voraussetzung gerichtlichen Rechtsschutzes. Komplementäre Funktion der Staatshaftung - Problembeschreibung und Gang der Untersuchung - Zur rechtsvergleichenden Methode: Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht. Rechtsinhaltliche Aspekte des individuellen Rechts - Zur Terminologie - 2. Kapitel: Gründe und Ermittlung individueller Rechte: Grundlagen - Das deutsche Verständnis: Entwicklungslinien in der Diskussion um das subjektiv-öffentliche Recht. Die Komplexität des subjektiv-öffentlichen Rechts und seiner Darstellung. Subjektiv-öffentliche Rechte der Zivilperson nach heutigem Verständnis. Elemente struktureller Vergleichbarkeit - Das gemeinschaftsrechtliche Verständnis: Entwicklungslinien in der Diskussion um individuelle Rechte aus Gemeinschaftsrecht. Ansatzpunkte für eine Typisierung und Systematisierung. Individuelle Rechte der Zivilperson nach heutigem Verständnis. Elemente struktureller Vergleichbarkeit - Vergleich der Konzepte - 3. Kapitel: Durchsetzung individueller Rechte: Grundlagen - Das deutsche Verständnis: Entwicklungslinien des deutschen Systems. Ausprägungen der Zielrichtung des Rechtsschutzsystems. Elemente struktureller Vergleichbarkeit - Das gemeinschaftsrechtliche Verständnis: Entwicklungslinien des gemeinschaftsrechtlichen Systems. Ausprägungen der Zielrichtung des Rechtsschutzsystems. Elemente struktureller Vergleichbarkeit - Annex: Die Haftungsregime: Das gemeinschaftsrechtliche Staatshaftungsregime. Das deutsche Staatshaftungsrecht - Vergleich der Konzepte: Beziehung individueller Rechte zum Rechtsschutzsystem. Haftungsvoraussetzungen und individuelle Rechte - 4. Kapitel: Zusammenfassung und Bilanz - Literatur-, Rechtsprechungs-, Personen- und Sachverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Zu individuellen Rechten im deutschen und im Gemeinschaftsrecht
Untertitel: Ein Vergleich ihrer Gründe, Ermittlung und Durchsetzung
Autor:
EAN: 9783428115853
ISBN: 978-3-428-11585-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 637
Gewicht: 738g
Größe: H227mm x B147mm x T32mm
Jahr: 2005
Auflage: 1. A

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen