Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Rätsel des Bewußtseins

  • Kartonierter Einband
  • 222 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Reichweite empirischer Erklärungen für phänomenale Bewusstseinszustände wie Schmerzen oder Farbempfindungen gehört gegenwärtig... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Reichweite empirischer Erklärungen für phänomenale Bewusstseinszustände wie Schmerzen oder Farbempfindungen gehört gegenwärtig zu den umstrittensten Problemen der Philosophie des Geistes, den Neuro- und Kognitionswissenschaften. Zur Diskussion steht nicht nur, wie die Entstehung von Bewusstsein aus der Aktivität simpler Neuronen erklärt werden kann; fraglich ist vielmehr, ob hier überhaupt eine Erklärung möglich ist. Pauen zeigt, dass eine weiterentwickelte Form der klassischen Identitätstheorie Verwirrungen in der Problemstellung vermeidet. Im Mittelpunkt seiner Lösungsstrategie steht der Versuch, mit Hilfe der Emotionspsychologie eine Verbindung zwischen subjektiven Bewusstseinserfahrungen und der Neurobiologie herzustellen. Eine solche Verbindung erlaubt es, naturwissenschaftliche Erkenntnisse für die Erklärung von Bewusstseinsprozessen in Anspruch zu nehmen, um so dem "Rätsel des Bewusstseins" zu Leibe zu rücken.

Autorentext

Michael Pauen geb. 1956, Studium in Marburg, Frankfurt und Hamburg. Promotion 1989, Habilitation 1995. Professor am Institut für Philosophie der HU Berlin und Sprecher der Berlin School of Mind and Brain.



Klappentext

Die Reichweite empirischer Erklärungen für phänomenale Bewußtseinszustände wie Schmerzen oder Farbempfindungen gehört gegenwärtig zu den umstrittensten Problemen in der Philosophie des Geistes, aber auch in den Neuro- und Kognitionswissenschaften. Zur Diskussion steht nicht nur, wie die Entstehung von Bewußtsein aus der Aktivität simpler Neuronen erklärt werden kann, fraglich ist vielmehr, ob hier überhaupt eine Erklärung möglich ist. Pauen weist zunächst nach, daß eine weiterentwickelte Form der klassischen Identitätstheorie Verwirrungen in der Problemstellung vermeidet. Im Mittelpunkt seiner Lösungsstrategie steht der Versuch, mit Hilfe der Emotionspsychologie eine Verbindung zwischen subjektiven Bewußtseinserfahrungen und der Neurobiologie herzustellen. Eine solche Verbindung erlaubt es, naturwissenschaftliche Erkenntnisse für die Erklärung von Bewußtseinsprozessen in Anspruch zu nehmen, um so dem »Rätsel des Bewußtseins« zu Leibe zu rücken. Pauen zeigt damit, daß das Problem prinzipiell lösbar ist, daß also eine reelle Chance besteht, Bewußtsein auf natürliche, neuronale Prozesse zurückzuführen. Eine solche Erklärung liefert wichtige Argumente für die Identitätstheorie, unbegründet ist allerdings die Befürchtung, daß damit unser Selbstverständnis als bewußte, empfindende und frei handelnde Subjekte in Frage gestellt würde.

Produktinformationen

Titel: Das Rätsel des Bewußtseins
Untertitel: Eine Erklärungsstrategie
Autor:
EAN: 9783897850873
ISBN: 978-3-89785-087-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Mentis Verlag GmbH
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 222
Gewicht: 393g
Größe: H231mm x B154mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.01.1999
Jahr: 1999

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel