Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Formale, das Soziale und das Subjektive

  • Kartonierter Einband
  • 437 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gegenstand dieses Buches ist die Mathematik im Beziehungsgeflecht von Bildung, Technik, Geschichte und Kultur. Entgegen der verbre... Weiterlesen
20%
11.50 CHF 9.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Gegenstand dieses Buches ist die Mathematik im Beziehungsgeflecht von Bildung, Technik, Geschichte und Kultur. Entgegen der verbreiteten Gewohnheit, die Mathematik als Paradigma des Formalen, Strukturellen, Algorithmischen zu nehmen und ihr die anderen Seiten der Kultur - das Informelle, Historische, Intuitive - gegenüberzustellen, zeigt Otto, daß diese Komplemente schon innerhalb der Mathematik auftreten. Das Interesse konzentriert sich dabei auf das Verhältnis des einzelnen zur Wissenschaft, und nicht darauf, in welcher Form auch immer, mathematische Techniken und Resultate mitzuteilen. Das Spektrum der behandelten Themen reicht von der Bildungsproblematik über die Probleme der Ökologie, die Frage des Verhältnisses von menschlichem und maschinellem Denken bis zur Frage nach dem sozialen Charakter von Mathematik und exakter Wissenschaft.

Produktinformationen

Titel: Das Formale, das Soziale und das Subjektive
Untertitel: Eine Einführung in die Philosophie und Didaktik der Mathematik
Autor:
EAN: 9783518287064
ISBN: 978-3-518-28706-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 437
Gewicht: 232g
Größe: H177mm x B108mm x T20mm
Jahr: 1993
Auflage: Erstausgabe

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen