Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jasper braucht einen Job

  • Fester Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
quot;Dieser Hund kostet uns ein Vermögen!" Mr. und Mrs. Cletus sind der Meinung, dass ihr Vierbeiner Jasper dringend einen Jo... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

quot;Dieser Hund kostet uns ein Vermögen!" Mr. und Mrs. Cletus sind der Meinung, dass ihr Vierbeiner Jasper dringend einen Job braucht. Und so wird der Dobermann, der in der Schulaufführung von George Bernard Shaws "Caesar und Cleopatra" fast so aussieht wie die ägyptische Gottheit Anubis, an der Seite Cleopatras zum absoluten Star. Mit ungeahnten Folgen. Michael Ondaatje, der großartige kanadische Schriftsteller, beschreibt eine durch und durch bürgerliche Gesellschaft und Familie. Mühelos gelingt es den Illustrationen, den lakonischen Ton des Autors zu unterstreichen: mit elegant-lässigem Strich öffnet Serge Bloch den Vorhang für Jasper, und wir beobachten als Zuschauer die Verwandlung eines Haustiers in ein absolutes Alpha-Tier. Blochs Stil ist, wie er selbst sagt, beeinflusst von Paul Klee, Steinberg, Steig, Topor, Blechman, Sempé, Bosc, Chaval, André François und vielen anderen ... Klassische Federzeichnungen sind unterlegt mit Farbhintergründen und Collagen, und von Seite zu Seite wechseln Räume und Bühnenbilder. Humor- und liebevoll setzt Serge Bloch seine Figuren aufs Blatt - und es ist eindeutig, wem seine Sympathie gilt. Eine wunderbar groteske Geschichte um die ewige Beziehung zwischen Mensch und Hund.

Autorentext

Michael Ondaatje wurde in Sri Lanka geboren und lebt heute in Kanada. Für seine bislang sechs Romane erhielt er zahlreiche Preise, darunter den Booker Prize für "Der englische Patient". Auf Deutsch erschien zuletzt der Roman "Katzentisch".



Klappentext

"Dieser Hund kostet uns ein Vermögen!" Mr. und Mrs. Cletus sind der Meinung, dass ihr Vierbeiner Jasper dringend einen Job braucht. Und so wird der Dobermann, der in der Schulaufführung von George Bernard Shaws "Caesar und Cleopatra" fast so aussieht wie die ägyptische Gottheit Anubis, an der Seite Cleopatras zum absoluten Star. Mit ungeahnten Folgen. Michael Ondaatje, der großartige kanadische Schriftsteller, beschreibt eine durch und durch bürgerliche Gesellschaft und Familie. Mühelos gelingt es den Illustrationen, den lakonischen Ton des Autors zu unterstreichen: mit elegant-lässigem Strich öffnet Serge Bloch den Vorhang für Jasper, und wir beobachten als Zuschauer die Verwandlung eines Haustiers in ein absolutes Alpha-Tier. Blochs Stil ist, wie er selbst sagt, beeinflusst von Paul Klee, Steinberg, Steig, Topor, Blechman, Sempé, Bosc, Chaval, André François und vielen anderen ... Klassische Federzeichnungen sind unterlegt mit Farbhintergründen und Collagen, und von Seite zu Seite wechseln Räume und Bühnenbilder. Humor- und liebevoll setzt Serge Bloch seine Figuren aufs Blatt - und es ist eindeutig, wem seine Sympathie gilt. Eine wunderbar groteske Geschichte um die ewige Beziehung zwischen Mensch und Hund.

Produktinformationen

Titel: Jasper braucht einen Job
Autor:
Editor:
Illustrator:
Übersetzer:
EAN: 9783864060793
ISBN: 978-3-86406-079-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Edition Buechergilde GmbH
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 105g
Größe: H216mm x B136mm x T7mm
Veröffentlichung: 18.03.2017
Jahr: 2017
Auflage: Limit. Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel