Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erbunwürdigkeit und Elternunterhalt im Internationalen Privatrecht

  • Fester Einband
  • 255 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Am Beispiel des Elternunterhalts werden Parallelen der Erbunwürdigkeit und der Unterhaltsverwirkung auf Sachnormebene entwickelt. ... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Am Beispiel des Elternunterhalts werden Parallelen der Erbunwürdigkeit und der Unterhaltsverwirkung auf Sachnormebene entwickelt. Hierbei gewonnene Erkenntnisse werden im kollisionsrechtlichen Teil der Untersuchung verwertet. Abschließend werden verfahrensrechtliche Aspekte des Erbunwürdigkeitsrechts in grenzüberschreitenden Fällen beleuchtet.

Bereits die rechtsgeschichtliche Entwicklung der Rechtsfiguren Erbunwürdigkeit und Unterhaltsverwirkung weist interessante Parallelen auf. Dargestellt am praxisrelevanten Beispiel des Elternunterhalts wird in der Arbeit die Forderung nach einem gebotenen Gleichlauf beider Institute entwickelt. Auf Ebene der Sachnormen auftauchende Probleme konzeptioneller Art setzen sich im Kollisionsrecht fort. So werfen Bezugspunkte zu mehreren Rechtsordnungen insbesondere im Erbunwürdigkeitsrecht Anknüpfungsfragen kollisionsrechtlicher Art auf. Soweit nach fremdem Recht Unterhaltspflichtverletzungen zur Erbunwürdigkeit führen, stellen sich weitere kollisionsrechtliche Probleme. Die Untersuchung schließt mit einem Blick auf verfahrensrechtliche Aspekte bei grenzüberschreitenden Fällen der ErbunwErbunwürdigkeit.

Autorentext

Michael Nehmer, Studium und Referendariat in Heidelberg, Montpellier, Rottweil und Palermo; seit 2011 als Rechtsanwalt tätig.



Klappentext

Bereits die rechtsgeschichtliche Entwicklung der Rechtsfiguren Erbunwürdigkeit und Unterhaltsverwirkung weist interessante Parallelen auf. Dargestellt am praxisrelevanten Beispiel des Elternunterhalts wird in der Arbeit die Forderung nach einem gebotenen Gleichlauf beider Institute entwickelt. Auf Ebene der Sachnormen auftauchende Probleme konzeptioneller Art setzen sich im Kollisionsrecht fort. So werfen Bezugspunkte zu mehreren Rechtsordnungen insbesondere im Erbunwürdigkeitsrecht Anknüpfungsfragen kollisionsrechtlicher Art auf. Soweit nach fremdem Recht Unterhaltspflichtverletzungen zur Erbunwürdigkeit führen, stellen sich weitere kollisionsrechtliche Probleme. Die Untersuchung schließt mit einem Blick auf verfahrensrechtliche Aspekte bei grenzüberschreitenden Fällen der Erbunwürdigkeit.



Inhalt

Inhalt: Geschichtliche Entwicklung der Erbunwürdigkeit, des Elternunterhalts und der Unterhaltsverwirkung - Unterhaltspflichtverletzung als Erbunwürdigkeitsgrund - Qualifikationsprobleme der Erbunwürdigkeit - Rechtsvergleichung - Erbrechtsverordnung - Erbunwürdigkeitsvorschriften mit Unterhaltsbezug und Kollisionsrecht - Anfechtungsverfahren.

Produktinformationen

Titel: Erbunwürdigkeit und Elternunterhalt im Internationalen Privatrecht
Untertitel: Eine historisch-rechtspolitische Betrachtung
Autor:
EAN: 9783631649985
ISBN: 978-3-631-64998-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 255
Gewicht: 477g
Größe: H216mm x B153mm x T22mm
Jahr: 2013
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel