2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zufrieden, zuversichtlich und bei klarem Verstand

  • Fester Einband
  • 259 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ist das Rätsel der Resilienz gelöst? In "Zufrieden, zuversichtlich und bei klarem Verstand" schildert Michael Munzel die... Weiterlesen
30%
36.90 CHF 25.85
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Ist das Rätsel der Resilienz gelöst? In "Zufrieden, zuversichtlich und bei klarem Verstand" schildert Michael Munzel die Bedingungen und Grundlagen für eine gesunde psychische Widerstandskraft. Darüber hinaus werden die therapeutischen Möglichkeiten und Methoden erörtert, mit denen einer angegriffenen und geschwächten Psyche begegnet werden kann.

quot;Zufrieden, zuversichtlich und bei klarem Verstand" bietet überraschende Zusammenhänge in Hülle und Fülle. Mit motivierenden Gefühlen lassen sich einschneidende Erfahrungen bewältigen und lösen. Selbstschutz hat tatsächlich mit Begabung zu tun. Die Grundzufriedenheit ist der entscheidende Schlüssel für aktive Erholung und Eigeninitiative paart sich vorzüglich mit stabiler Zuversicht. Inspiration und umfassende Erkenntnisse rund um das Thema "emotionale Bindung und psychische Gesundheit" gipfeln in einer richtungsweisenden Feststellung: Die bindungsenergetische Therapie nutzt ungeahnte Mittel und Wege, um widerstandsfähiges Wohlbefinden nachhaltig zu realisieren

Autorentext

Michael Munzel, 1965 geboren, entwickelt er die Grundlagen der bindungsenergetischen Therapie seit dem Jahr 2000. Bereits im Jahr 2009 erschien mit "In besseren Kreisen" ein erster Überblick über die Bindungsenergetik im Doris Maria Schweigstill Verlag. Michael Munzel arbeitet als Psychologe, Supervisor und Ausbilder im Zentrum für Bindungsenergetik in Bremen. Dort lebt er auch mit seiner Frau Bettina und seinen beiden Söhnen Janek und Julius.



Klappentext

"Zufrieden, zuversichtlich und bei klarem Verstand" bietet überraschende Zusammenhänge in Hülle und Fülle. Mit motivierenden Gefühlen lassen sich einschneidende Erfahrungen bewältigen und lösen. Selbstschutz hat tatsächlich mit Begabung zu tun. Die Grundzufriedenheit ist der entscheidende Schlüssel für aktive Erholung und Eigeninitiative paart sich vorzüglich mit stabiler Zuversicht. Inspiration und umfassende Erkenntnisse rund um das Thema "emotionale Bindung und psychische Gesundheit" gipfeln in einer richtungsweisenden Feststellung: Die bindungsenergetische Therapie nutzt ungeahnte Mittel und Wege, um widerstandsfähiges Wohlbefinden nachhaltig zu realisieren.



Leseprobe
Motivierende Gefühle wecken Das Herz-Kreislauf-System als Zugang zu motivierenden Grundgefühlen Die Geburtsstunde der bindungsenergetischen Therapie ist dasFrühjahr 2000. In dieser Zeit probierte ich erstmalig, mithilfe der ruhenden Hand auf dem Herzen gezielt emotionale Prozesse zuvertiefen. Das Besondere an dieser Art der gefühlvollen Kontaktaufnahmebesteht darin, die Berührung voll und ganz den Bewegungen zu widmen, die vom Herzen und seinem Kreislaufsystem ausgehen. Seitdem ist die ruhende Hand für die bindungsenergetische Therapie so sinnbildlich wie die Couch für die Psychoanalyse. Die Absichten hinter dieser Intervention sind vielfältig. Ursprünglich wollte ich eine therapeutische Methode anwenden, die belastende Grundgefühle (beispielsweise Angst, Wut, Kränkung, Demütigung etc.) nicht auch noch durch die Methode verstärkt. Eine knifflige Aufgabe. Ich suchte nach einer Methode, die den Menschen in Bewegung setzt, ohne diese Grundgefühle zu mobilisieren. Meine Methode sollte sich den besonderen Nutzen erhalten, den der Körper für den psychischen Bereich besitzt. Denn der Körperkann bekanntlich emotionale Prozesse vertiefen, die den Menschen von innen her bewegen und berühren. Die Hinzunahme des körperlichen Erlebens in den Bereich der Psychotherapie erweitert die therapeutischen Einflussmöglichkeiten durch Worte erheblich. Außerdem wusste ich aus unterschiedlichen therapeutischen Zusammenhängen, dass eine beruhigende Einflussnahme über den Körper zur emotionalen Stabilität eines Menschen beiträgt. Sie wirkt entemotionalisierend. Gefühle können sich dann erst einmal setzen. Die ruhende Hand auf dem Herzen bewirkt eine Selbstberuhigung. Diese Selbstberuhigung und das damit verbundene Nachlassen starker und störender Gefühle können zu erhöhter innerer Klarheit beitragen. Sie dient damit dem Gesprächsverlauf, der mit freiem Kopf wesentlich fruchtbarer ist. Die ruhende Hand auf dem Herzen ist seit alter Zeit ein Symbol für einen konstanten Einfluss, für eine emotionale "Brücke" zwischen dem Innenleben des Behandelten und der therapeutischen Wahrnehmung. Gleichzeitig wandelt sich das therapeutische Verständnis über die inneren Vorgänge und die therapeutischen Möglichkeiten beträchtlich, während Behandelte und Behandelnde die innere Brücke wieder und wieder überqueren. Als ich diese konstante Wirkung der Herzbehandlung feststellte, freute ich mich sehr über die Chance, Zugang zu der zu behandelnden Person zu finden. Die Patienten konnten durch diesen Herzkontakt leichter zu sich selbst kommen und erhielten damit auch mehr Klarheit über ihr Gefühlsleben. Im Laufe der Zeit kristallisierte sich dann heraus, dass über die Herztherapie ganz spezifische Grundgefühle angesprochen werden können.

Produktinformationen

Titel: Zufrieden, zuversichtlich und bei klarem Verstand
Untertitel: Wie die Herztherapie psychische Gesundheit festigt
Autor:
EAN: 9783941487024
ISBN: 978-3-941487-02-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schweigstill, Doris Maria
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 259
Gewicht: 442g
Größe: H211mm x B146mm x T27mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen