Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Trobadorlyrik in deutscher Übersetzung

  • Fester Einband
  • 380 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählen zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Sie pflegen... Weiterlesen
20%
127.00 CHF 101.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählen zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Sie pflegen ein gesamtromanisches Profil, das neben den Nationalsprachen auch die weniger im Fokus stehenden romanischen Sprachen mit einschließt. In der Reihe erscheinen ausgewählte Monographien und Sammelbände zur Sprachwissenschaft in ihrer ganzen Breite, zur mediävistischen Literaturwissenschaft und zur Editionsphilologie.

Der Band gibt dem Benutzer ein Hilfsmittel an die Hand, das ihm zum einen die bibliographische Zusammenschau aller Stellen bietet, an denen ein bestimmtes Stück der altprovenzalischen Trobadorlyrik ganz oder teilweise in deutscher Übertragung abgedruckt ist, und das ihm zum anderen die Möglichkeit eröffnet, am jeweiligen Publikationsort gar nicht oder in verschiedener Hinsicht nur unzureichend nachgewiesene Übersetzungen zu identifizieren. Das Repertorium verzeichnet nicht etwa nur die Übertragungen ganzer Lieder oder kompletter Strophen, sondern hat sich als Aufnahmekriterium den vollständig übersetzten Einzelvers zur Untergrenze gesetzt, wie er häufig im Zentrum des philologischen Interesses steht. Berücksichtigt wurden nicht ausschließlich lyrische Lieder, sondern auch Reimbriefe, Lehrgedichte und Versnovellen; poetische Nachdichtungen sind ebenso verzeichnet wie philologische Übersetzungen. Ausgewertet wurde das gesamte deutschsprachige Schrifttum zur provenzalischen Literatur des Mittelalters von den Anfängen der Beschäftigung mit den Trobadors im 18. Jahrhundert bis 2001. Der Band darf als willkommenes Supplement zum Standardwerk von Alfred Pillet und Henry Carstens (Bibliographie der Troubadours, Niemeyer: Halle/S., 1933) bezeichnet werden, das dem Bereich der Übersetzung kaum Beachtung schenkt. Behutsame Eingriffe in den Aufbau des "Pillet/Carstens" (der dem Repertorium ansonsten durchweg als Richtschnur dient) wurden nur dort vorgenommen, wo es unbedingt angezeigt schien; diese wenigen Abweichungen und Ergänzungen finden sich im Rahmen der Einleitung aufgelistet.

Produktinformationen

Titel: Trobadorlyrik in deutscher Übersetzung
Untertitel: Ein bibliographisches Repertorium (1749-2001)
Autor:
EAN: 9783484523227
ISBN: 978-3-484-52322-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 380
Gewicht: 715g
Größe: H230mm x B155mm x T26mm
Jahr: 2004
Auflage: Reprint 2017