Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zeit für Mehrsprachigkeit

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Slowenisch und Deutsch sprechende Minderheit in Kärnten hat das aus dem Staatsvertrag zugesicherte Recht auf Schulunterricht i... Weiterlesen
20%
115.00 CHF 92.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Slowenisch und Deutsch sprechende Minderheit in Kärnten hat das aus dem Staatsvertrag zugesicherte Recht auf Schulunterricht in der Muttersprache. Die Erwartungen der Eltern, die ihre Kinder am Beginn des ersten Schuljahres zum bilingualen Unterricht anmelden müssen, haben sich im Laufe der Jahrzehnte geändert. War früher fast ausschließlich das Zugehörigkeitsgefühl zur zweisprachigen Minderheit der Grund zur Anmeldung seiner Kinder, so haben sich die Eltern heute zu Selektieren entwickelt. Sie haben ein sehr differenziertes Sprachenbewusstsein entwickelt. So spielen für sie politische Gründe eine viel unwesentlichere Rolle als früher. Viel stärker wollen Eltern früh eine optimale sprachliche Basis für ihre Kinder bauen. Der Wirtschaftsfaktor von Nachbarsprachen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch die Mehrsprachigkeit in Kärnten entstand eine Entkrampfung der ständigen Polarisation zwischen entweder Deutsch oder Slowenisch. Die slowenische Sprache steht aber damit gleichzeitig im Wettbewerb mit zumindest drei weiteren Sprachen...

Autorentext

Michael Gutownig,Prof. Mag. Dr.,Geboren am 9. Mai 1970, verheiratet,Söhne Luka und Jakob, Institutsleiter an der Pädagogischen Hochschule Kärnten Viktor Frankl Hochschule,Independent Academic Expert für Bildungsfragen EU in Brüssel, Schulmanagementtrainer und Schulentwicklungsberater.



Klappentext

Die Slowenisch und Deutsch sprechende Minderheit in Kärnten hat das aus dem Staatsvertrag zugesicherte Recht auf Schulunterricht in der Muttersprache. Die Erwartungen der Eltern, die ihre Kinder am Beginn des ersten Schuljahres zum bilingualen Unterricht anmelden müssen, haben sich im Laufe der Jahrzehnte geändert. War früher fast ausschließlich das Zugehörigkeitsgefühl zur zweisprachigen Minderheit der Grund zur Anmeldung seiner Kinder, so haben sich die Eltern heute zu Selektieren entwickelt. Sie haben ein sehr differenziertes Sprachenbewusstsein entwickelt. So spielen für sie politische Gründe eine viel unwesentlichere Rolle als früher. Viel stärker wollen Eltern früh eine optimale sprachliche Basis für ihre Kinder bauen. Der Wirtschaftsfaktor von Nachbarsprachen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch die Mehrsprachigkeit in Kärnten entstand eine Entkrampfung der ständigen Polarisation zwischen entweder Deutsch oder Slowenisch. Die slowenische Sprache steht aber damit gleichzeitig im Wettbewerb mit zumindest drei weiteren Sprachen...

Produktinformationen

Titel: Zeit für Mehrsprachigkeit
Untertitel: Gründe für die Anmeldung bzw. Nichtanmeldung von Kindern zum biligualen Unterricht
Autor:
EAN: 9783838102177
ISBN: 978-3-8381-0217-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 398g
Größe: H220mm x B150mm x T15mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel