Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lesekulturen unter dem Eindruck von Internetkommunikation

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch beschäftigt sich mit dem Thema der Lesekulturen in der Mediengesellschaft, im Besonderen wird hierbei auf das Internet al... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Buch beschäftigt sich mit dem Thema der Lesekulturen in der Mediengesellschaft, im Besonderen wird hierbei auf das Internet als neues Kommunikationsmedium eingegangen. Eingangs wird versucht, die aktuelle Leseforschung in Korrelation zu neuen Onlinestudien zusetzen. Hierbei soll gezeigt werden, dass die lesende Bevölkerung das Internet, sowohl beruflich als auch privat häufig nutzt, und deshalb das Internet als Kommunikations- und Marketinginstrument für Verlage immer wichtiger wird. Darauf folgt die Evaluierung des Internetauftritts des Aufbau Verlages, des Fischer Verlages und des Rowohlt Verlages als repräsentative Beispiele für deutsche Verlage und deren Nutzung des Internets und der neuen Medien. Die Evaluierung erfolgte in einem Zeitraum von zwei Jahren und versucht eine Entwicklung der Webseiten aufzuzeigen. Abschließend folgt eine Darstellung der theoretischen Möglichkeiten, die das Internet als Marketinginstrument und Präsentationsplattform für Verlage bieten könnte. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger in Verlagen sowie an Wirtschafts- und Medienwissenschaftler.

Autorentext

Michael Günther, Dipl.-Bibliothekar, M.A.: Studium des Bibliotheks- und Medienmanagements an der HdM Stuttgart und der Angewandten Literaturwissenschaft an der FU Berlin. Volontariat im Frankh-Kosmos Verlag und Lektoratsvertretung im ars vivendi Verlag.



Klappentext

Das Buch beschäftigt sich mit dem Thema der Lesekulturen in der Mediengesellschaft, im Besonderen wird hierbei auf das Internet als neues Kommunikationsmedium eingegangen. Eingangs wird versucht, die aktuelle Leseforschung in Korrelation zu neuen Onlinestudien zu setzen. Hierbei soll gezeigt werden, dass die lesende Bevölkerung das Internet, sowohl beruflich als auch privat häufig nutzt, und deshalb das Internet als Kommunikations- und Marketinginstrument für Verlage immer wichtiger wird. Darauf folgt die Evaluierung des Internetauftritts des Aufbau Verlages, des Fischer Verlages und des Rowohlt Verlages als repräsentative Beispiele für deutsche Verlage und deren Nutzung des Internets und der neuen Medien. Die Evaluierung erfolgte in einem Zeitraum von zwei Jahren und versucht eine Entwicklung der Webseiten aufzuzeigen. Abschließend folgt eine Darstellung der theoretischen Möglichkeiten, die das Internet als Marketinginstrument und Präsentationsplattform für Verlage bieten könnte. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger in Verlagen sowie an Wirtschafts- und Medienwissenschaftler.

Produktinformationen

Titel: Lesekulturen unter dem Eindruck von Internetkommunikation
Untertitel: Buch und Verlag im Internetzeitalter
Autor:
EAN: 9783836466363
ISBN: 978-3-8364-6636-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Management
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 130g
Größe: H220mm x B150mm x T5mm
Jahr: 2013