Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Geschichte der Stadt Innsbruck

  • Fester Einband
  • 408 Seiten
Innsbruck ist seit den Anfängen seiner Geschichte Straßenkreuz und Umschlagplatz. Das dichte Geschehen der Jahrhunderte, das Schaf... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Innsbruck ist seit den Anfängen seiner Geschichte Straßenkreuz und Umschlagplatz. Das dichte Geschehen der Jahrhunderte, das Schaffen vieler Generationen haben im heutigen Bild und im Wesen der Stadt vielfältige Spuren hinterlassen, auch wenn sie auf den ersten Blick oft verborgen bleiben. Der Historiker Michael Forcher spürt ihnen nach und erzählt von den ersten Siedlern, vom römischen Veldidena (Wilten) und vom Geheimnis des Riesen Haymon, vom Werden der Stadt am Inn und der bürgerlichen Gemeinschaft, von Wirtschaft und Wachstum, von Katastrophen und Kriegen und vom ganz normalen Alltag im Wandel der Zeiten. Seine anschaulich gegliederte und reich bebilderte Stadtgeschichte umfasst alle Bereiche des Lebens von der Politik bis zur Kultur, vom Baugeschehen bis zum Sport. Durch eine große Zahl von Zitaten aus amtlichen Dokumenten und Zeitzeugenberichten bringt er den Leser mit den handelnden Personen der Geschichte unmittelbar in Kontakt. Dabei kommen nicht nur die Herrschenden und die offiziellen Chronisten zu Wort, sondern auch die viel zitierten kleinen Leute. So ergibt sich manchmal ein frappierend neuer Blick auf längst bekannt geglaubte Ereignisse.

Autorentext
Michael Forcher, geboren 1941 in Lienz/Osttirol. Promovierter Historiker, Journalist, Gründer und langjähriger Verleger des Haymon Verlags. Zahlreiche Publikationen und Bücher zur Geschichte und Kulturgeschichte Tirols, bei Haymon: Um Freiheit und Gerechtigkeit - Michael Gaismair. Leben und Programm des Tiroler Bauernführers und Sozialrevolutionärs 1490-1532 (1982), Zu Gast im Herzen der Alpen. Eine Bildgeschichte des Tourismus in Tirol (1989), Plakatkunst im Tourismus. 100 Bilder aus Tirol (gemeinsam mit Petra Köck, 1998), Tirols Geschichte in Wort und Bild (9. überarbeitete und erweiterte Auflage, 2004), Kleine Geschichte Tirols (2006), Der Riese Haymon (2007).

Klappentext

Innsbruck ist seit den Anfängen seiner Geschichte Straßenkreuz und Umschlagplatz. Das dichte Geschehen der Jahrhunderte, das Schaffen vieler Generationen haben im heutigen Bild und im Wesen der Stadt vielfältige Spuren hinterlassen, auch wenn sie auf den ersten Blick oft verborgen bleiben. Der Historiker Michael Forcher spürt ihnen nach und erzählt von den ersten Siedlern und den Geheimnissen rund um das römische Veldidena (Wilten), vom Werden der Stadt am Inn und der bürgerlichen Gemeinschaft, von Wirtschaft und Wachstum, von Katastrophen und Kriegen und vom ganz normalen Alltag im Wandel der Zeiten. Seine anschaulich gegliederte und reich bebilderte Stadtgeschichte umfasst alle Bereiche des Lebens von der Politik bis zur Kultur, vom Baugeschehen bis zum Sport. Durch eine große Zahl von Zitaten aus amtlichen Dokumenten und Zeitzeugenberichten bringt er den Leser mit den handelnden Personen der Geschichte unmittelbar in Kontakt. Dabei kommen nicht nur die Herrschenden und die offiziellen Chronisten zu Wort, sondern auch die viel zitierten kleinen Leute. So ergibt sich manchmal ein frappierend neuer Blick auf längst bekannt geglaubte Ereignisse.

Produktinformationen

Titel: Die Geschichte der Stadt Innsbruck
Untertitel: Mit einem Beitrag von Gretl Köfler über die Jahrzehnte seit 1945
Autor:
EAN: 9783852185538
ISBN: 978-3-85218-553-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Haymon Verlag
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 408
Gewicht: 1650g
Größe: H259mm x B217mm x T33mm
Veröffentlichung: 01.05.2008
Jahr: 2008
Auflage: Überarbeitete Neuausgabe
Land: AT
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen