Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bedingungen von Gotteserfahrung nach Heinrich Scholz

  • Kartonierter Einband
  • 238 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit untersucht die religionsphilosophische Frage nach den Bedingungen (der Möglichkeit) von Gotteserfahrung. Als Grundlage ... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit untersucht die religionsphilosophische Frage nach den Bedingungen (der Möglichkeit) von Gotteserfahrung. Als Grundlage dient dazu das Werk von Heinrich Scholz (1884-1956), der in der philosophischen Fachwelt bekannter ist als mathematisch-logischer Wissenschaftstheoretiker denn als evangelisch-protestantischer Religionsphilosoph. In Hinblick auf das komplementäre Zueinander von Offenbarung und menschlichem Geist kann ein Moment aufgezeigt werden, das in der diesbezüglichen hochdifferenzierten Diskussion bisher wenig systematisch bedacht worden zu sein scheint: das Begriffspaar "notwendig"-"hinreichend" als möglicherweise universales hermeneutisches Prinzip sämtlicher Positionen im sogenannten "Gnadenstreite", der latent bis heute fortgeführt wird.

Autorentext
Der Autor: Michael F. Köck, geboren 1968 in Wien, studierte Philosophie und Theologie in Salzburg und Innsbruck.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Denkweg von H. Scholz unter besonderer Berücksichtigung der Frage nach der menschlichen Empfänglichkeit für Gotteserfahrungen - Weiterführende Interpretation einer Theorie der religiösen Erfahrung bei H. Scholz.

Produktinformationen

Titel: Die Bedingungen von Gotteserfahrung nach Heinrich Scholz
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631336250
ISBN: 978-3-631-33625-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 238
Gewicht: 314g
Größe: H211mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"