Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

An der Grenze

  • Paperback
  • 256 Seiten
Der Lebensweg eines jüdisch-israelischen Aktivisten, der seit 35 Jahren für die Anerkennung der Rechte der Palästinenser und für G... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Die Auslieferung kann sich um einige Tage verzögern.

Beschreibung

Der Lebensweg eines jüdisch-israelischen Aktivisten, der seit 35 Jahren für die Anerkennung der Rechte der Palästinenser und für Gerechtigkeit und Frieden im Nahen Osten kämpft. Seine Autobiographie beschreibt den langen Weg über die verschiedenen mehr oder weniger unpassierbaren Grenzen. Ein bewegendes Zeugnis des unermüdlichen Widerstands eines Grenzgängers, ein Schlüssel zum Verständnis der israelischen Gesellschaft und der aktuellen Situation.

Autorentext
Michael Warschawski 1949 in Straßburg geboren. Ging 1965 nach Jerusalem an eine Talmudschule. 1967-71 studierte er Philosophie an der Jerusalemer Hebräischen Universität. 1971-1984 gab er die monatlich erscheinende Zeitschrift Mazpen heraus. 1982: Mitbegründer des Reserve Soldiers Movement Yesh Gvul. 1984: Gründer des Alternative Information Center (AIC), bis 1999 dessen Direktor, seit 2000 Co-Vorsitzender des AIC-Vorstands. 1985-87: Mit Feisal Husseini Co-Sprecher des Committee Against the Iron Fist. Seit 1992: Mitglied des Friedensblocks Gush Shalom. 1987 wegen »Unterstützung illegaler palästinensischer Organisationen« verhaftet und 1989 zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt; die Strafe wurde 1990 auf 8 Monate gemildert. Seit 2001 vertritt er das AIC im International Council of the World Social Forum. Warschawski ist mit der Anwältin Lea Tsemel verheiratet und Vater zweier Söhne und einer Tochter.

Klappentext

1949 in Stra°burg als Sohn eines Gro°rabbiners geboren, ging Michael Warschawski 1965 nach Jerusalem, um den Talmud zu studieren. Das Trauma des Sechs-Tage-Krieges lie° ihn die israelische Kolonialhaltung ablehnen und f'r einen Frieden im Nahen Osten kèmpfen, der auf den Werten der Br'derlichkeit, Solidaritèt und Koexistenz beruht. Unerschrocken kèmpft er seitdem gegen die Installierung eines Eisernen Vorhangs an, gegen die Perspektive von Krieg und Einmauerung. Warschawski ist eine wichtige Figur der israelischen Linken und sein Zeugnis trifft direkt ins Zentrum des israelisch-palèstinensischen Dramas. Sein Kampf f'r ein laizistisches und demokratisches Israel beweist seinen authentischen Humanismus und sein freies Bewu°tsein. F'r diese Qualitèten erhielt seine Autobiographie 2002 den Preis ÈTÄmoin du mondeÇ von Radio France International. F'r die politischen und menschlichen Qualitèten seiner kritischen Analyse wurde es au°erdem mit dem Preis der Freunde von Le Monde diplomatique ausgezeichnet. Das Buch vermittelt den Lesern den beispielhaften Mut eines Einzelnen und hinterlè°t in dem Geflecht aus Krieg, Ha°, Verzweiflung und Machtpolitik die beeindruckende Spur einer persÜnlichen Geschichte.

Produktinformationen

Titel: An der Grenze
Editor:
Autor:
EAN: 9783894014315
ISBN: 978-3-89401-431-5
Format: Paperback
Herausgeber: Edition Nautilus
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 369g
Größe: H209mm x B146mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.03.2004
Jahr: 2004
Auflage: 1. Aufl. 03.2004