Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Interdependenz und Krieg

  • Kartonierter Einband
  • 74 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Zuge der Globalisierung nimmt die Interdependenz des Internationalen Systems stetig zu. Obwohl Interdependenz schon seit dem 17... Weiterlesen
20%
31.60 CHF 25.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im Zuge der Globalisierung nimmt die Interdependenz des Internationalen Systems stetig zu. Obwohl Interdependenz schon seit dem 17. Jahrhundert von Wissenschaftlern behandelt wird, gibt es heute immer noch keine allgemeingültige Meinung zu ihr. Ermöglicht Interdependenz einen ökonomischen Frieden, oder ist sie ein Grund für Krieg? Raphael Meyer-Landrut stellt die historische Entwicklung von Interdependenz da. Angefangen bei den Wurzeln des politischen Liberalismus mit Montesquieu, Smith und Kant über die sogenannten Idealisten des frühen 20. Jahrhunderts, verfolgt er die Entwicklung bis in die Gegenwart und behandelt dabei Autoren wie Robert Keohane und Joseph Nye. Auf der Grundlage dieser umfassenden Literaturstudie entwickelt er eine eigene Theorie die sich in die Schule der liberalen Internationalen Beziehungstheorie einordnen lässt.

Produktinformationen

Titel: Interdependenz und Krieg
Untertitel: Der ökonomische Frieden eine Utopie?
Autor:
EAN: 9783869240480
Format: Kartonierter Einband
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 74
Gewicht: 116g
Größe: H210mm x B210mm x T147mm

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel