Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Methoden eines Ad-hoc-Inventars

  • Kartonierter Einband
  • 85 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Das Atelier der Familien Payer und Wipplinger liegt in Sichtweite des Klosters Einsiedeln. Inspiriert von diesem Umfeld hat es sic... Weiterlesen
20%
26.00 CHF 20.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Das Atelier der Familien Payer und Wipplinger liegt in Sichtweite des Klosters Einsiedeln. Inspiriert von diesem Umfeld hat es sich insbesondere mit religiöser Kunst beschäftigt. Die komplexe und räumlich enge Situation des Ateliers erschwerte eine konventionelle Archivierung der Hinterlassenschaften. Daher bot sich die Möglichkeit, Methoden einer pragmatischen Schnellerfassung exemplarisch zu erproben. Die Beiträge in dem Buch stellen Aufwand und Nutzen verschiedener Dokumentationsmethoden einander gegenüber und zeigen, worin die Vorteile einer pragmatischen Ad-hoc-Methode bestehen. Die Funktion der Künstlerateliers als Nachlass und Archiv sowie der Weg der religiösen Kunst in die Moderne werden ebenso besprochen.

Produktinformationen

Titel: Methoden eines Ad-hoc-Inventars
Untertitel: Das Künstleratelier Payer & Wipplinger in Einsiedeln
Editor:
EAN: 9783728132444
ISBN: 978-3-7281-3244-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vdf Hochschulverlag
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 85
Gewicht: 526g
Größe: H310mm x B218mm x T14mm
Jahr: 2009
Auflage: 1. Aufl. 01.2009
Land: CH

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen