Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Methode und Kontexte

  • Kartonierter Einband
  • 392 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Aus dem Inhalt: Jacques Revel: Sind »Mentalitäten« eine französische Spezialität? Zur Geschichte eines Begriffs und seiner Verwend... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Aus dem Inhalt: Jacques Revel: Sind »Mentalitäten« eine französische Spezialität? Zur Geschichte eines Begriffs und seiner Verwendung Hans Erich Bödeker: Begriffsgeschichte als Theoriegeschichte - Theoriegeschichte als Begriffsgeschichte Philipp Sarasin: Zum Zusammenhang von Foucaults Diskurs- und Machtanalyse Rita Casale: »Die Geschichte Europas lernen« und »die Geschichte Europas schreiben« Jürgen Oelkers: Zum Verhältnis von pädagogischer Historiographie und Bildungsgeschichte am Beispiel der deutschen »Einheitsschule« Claudia Opitz: Mein Feind Rousseau? Zur Bedeutung philosophisch-pädagogischer »Klassiker« in der historischen Geschlechterforschung Rebecca Rogers: Frauen- und Geschlechtergeschichte in der Geschichte der Erziehung Daniel Tröhler: Wirkungsvisionen und Rezeptionspraktiken oder: Wahrnehmung als Performanz, nationale Semantiken und transnationale Sprachen Siep Stuurman: Grenzerfahrungen, Kulturrelativismus, Humanität und Gleichheit bei Diderot und Herodot Tomas S. Popkewitz: Kosmopolitismus, die Grundlage der Vernunft und die Steuerung der Schulbildung

Autorentext
Die Herausgeber Rita Casale, geb. 1968, wissenschaftliche Oberassistentin am Pädagogischen Institut der Universität Zürich. Veröffentlichung u.a.: Bildung und Rationalisierung bei Max Weber (hg. zs. mit Jürgen Oelkers u.a., 2006). Daniel Tröhler, geb. 1959, Leiter des Instituts für Historische Bildungsforschung/Pestalozzianum der Pädagogischen Hochschule Zürich. Veröffentlichung u.a.: Pragmatism and Education (hg. zs. mit Jürgen Oelkers, 2005). Jürgen Oelkers, geb. 1947, seit 1999 Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Zürich. Veröffentlichung u.a.: Historisches Wörterbuch der Pädagogik (2004, hg. zs. mit Dietrich Benner).

Klappentext

Aus dem Inhalt: Jacques Revel: Sind 'Mentalitäten' eine französische Spezialität? Zur Geschichte eines Begriffs und seiner Verwendung Hans Erich Bödeker: Begriffsgeschichte als Theoriegeschichte - Theoriegeschichte als Begriffsgeschichte Philipp Sarasin: Zum Zusammenhang von Foucaults Diskurs- und Machtanalyse Rita Casale: 'Die Geschichte Europas lernen' und 'die Geschichte Europas schreiben' Jürgen Oelkers: Zum Verhältnis von pädagogischer Historiographie und Bildungsgeschichte am Beispiel der deutschen 'Einheitsschule' Claudia Opitz: Mein Feind Rousseau? Zur Bedeutung philosophisch-pädagogischer 'Klassiker' in der historischen Geschlechterforschung Rebecca Rogers: Frauen- und Geschlechtergeschichte in der Geschichte der Erziehung Daniel Tröhler: Wirkungsvisionen und Rezeptionspraktiken oder: Wahrnehmung als Performanz, nationale Semantiken und transnationale Sprachen Siep Stuurman: Grenzerfahrungen, Kulturrelativismus, Humanität und Gleichheit bei Diderot und Herodot Tomas S. Popkewitz: Kosmopolitismus, die Grundlage der Vernunft und die Steuerung der Schulbildung

Produktinformationen

Titel: Methode und Kontexte
Untertitel: Historiographische Probleme der Bildungsforschung
Editor:
EAN: 9783835300774
ISBN: 978-3-8353-0077-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Wallstein Verlag GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 392
Gewicht: 564g
Größe: H226mm x B142mm x T29mm
Veröffentlichung: 01.10.2006
Jahr: 2006
Auflage: 02.10.2006
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel