Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Messerschmitt

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 241. Nicht dargestellt. Kapitel: Messerschmitt AG, Willy Messerschmitt, Messerschmitt Bf 109, Messersc... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 241. Nicht dargestellt. Kapitel: Messerschmitt AG, Willy Messerschmitt, Messerschmitt Bf 109, Messerschmitt Bf 108, Messerschmitt Me 262, Messerschmitt Bf 110, Messerschmitt Me 163, Weingut I, Messerschmitt Kabinenroller, Messerschmitt-Bölkow-Blohm, Messerschmitt Me 410, Messerschmitt GmbH, Messerschmitt Me 323, Messerschmitt Me 209, Messerschmitt Me 309, Wiener Neustädter Flugzeugwerke, B8 Bergkristall, Messerschmitt Me 261, Messerschmitt P.1101, Messerschmitt Me 328, Bayerische Flugzeugwerke, Messerschmitt M20, Messerschmitt Me 210, Granitwerke Mauthausen, Messerschmitt P.1073, Junkers Ju 248, Messerschmitt Me 329, Messerschmitt Me 264, Messerschmitt Bf 163, Messerschmitt Me 321, Lippisch Projekt Me 334, Oesterreichische Flugzeugfabrik AG, Messerschmitt Me 509, Messerschmitt M17, Messerschmitt Me 208, Messerschmitt M23, Messerschmitt P.1092, Messerschmitt Bf 162, Messerschmitt P.1110, Messerschmitt Me 609, Messerschmitt Bf 161, Entwicklungsring Süd, Messerschmitt M18, MBB-ERNO. Auszug: Die Messerschmitt Bf 109 (meist fälschlicherweise als Me 109 bezeichnet) war ein einsitziges deutsches Jagdflugzeug der 1930er- und 1940er-Jahre. Sie war Vertreter einer neuen Generation von Tiefdecker-Jagdflugzeugen, die sich durch eine geschlossene Pilotenkanzel, Einziehfahrwerk und eine Ganzmetallkonstruktion von Rumpf und Tragflächen auszeichneten. Die Entwurfsarbeiten begannen 1934 unter Willy Messerschmitts Leitung bei den Bayerischen Flugzeugwerken in Haunstetten, woraus sich das Herstellerkürzel Bf ableitet. Der Erstflug fand im Mai 1935 statt; ab Februar 1937 wurde die Maschine bei der deutschen Luftwaffe in den Bestand der Jagdverbände eingegliedert. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs blieb sie, ab Mitte 1941 zusammen mit der Focke-Wulf Fw 190, das Standardjagdflugzeug der deutschen Luftwaffe. Auch bei zahlreichen anderen Luftwaffen kamen Flugzeuge dieses Musters zum Einsatz, z. B. in Finnland, Kroatien, Rumänien, Ungarn, Italien und der Schweiz. Die Bf 109 wurde, über ihre ursprüngliche Bestimmung hinaus, auch als Jagdbomber, Nachtjäger und Aufklärer eingesetzt. Sie wurde in verschiedenen Versionen über 33.000 mal gebaut und ist damit das meistgebaute Jagdflugzeug der Geschichte. Zu Beginn der 1930er-Jahre neigte sich die Ära des Doppeldeckers, der fast von Beginn an die Entwicklung von Jagdflugzeugen dominiert hatte, im internationalen Flugzeugbau ihrem Ende zu. Bis zu diesem Zeitpunkt war Manövrierfähigkeit für Konstrukteure und Piloten noch vor der Geschwindigkeit das wichtigste Kriterium eines Jagdflugzeuges, dessen Handlungsumfeld vor allem im engen Kurvenkampf gesehen wurde. Hier bot der Doppeldecker aufgrund seiner großen Flügelfläche gegenüber den meisten Eindeckerkonstruktionen lange Zeit gewisse Vorteile. Diese Auffassung spiegelte zum Teil auch die Erfahrungen des Ersten Weltkriegs wider, in dem die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den einzelnen Flugzeugtypen absolut gesehen noch vergleichbar gering waren. Der taktische Vorteil einer höhe

Produktinformationen

Titel: Messerschmitt
Untertitel: Messerschmitt AG, Willy Messerschmitt, Messerschmitt Bf 109, Messerschmitt Bf 108, Messerschmitt Me 262, Messerschmitt Bf 110, Messerschmitt Me 163, Weingut I, Messerschmitt Kabinenroller, Messerschmitt Me 410, Messerschmitt-Bölkow-Blohm
Editor:
EAN: 9781159161958
ISBN: 978-1-159-16195-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 358g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen