Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fremdkapitalstruktur bei börsennotierten Unternehmen in Deutschland. Eine empirische Untersuchung der DAX 30 Unternehmen

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Universität Trier, Sprache... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit besteht darin zu zeigen, dass die Bilanzpositionen und die Cash-Flows mit dem Proxy im Allgemeinen korrelieren und ferner, die Proxywerte der finanziell angespannten Unternehmen mit einigen Positionen stärker korrelieren als die der nicht finanziell angespannten Unternehmen. Diese Feststellung wäre mit den Studienergebnissen aus der Literatur konkludent und würde somit die Hypothese, dass die Cash- Bestände der finanziell angespannten Unternehmen höher sind, unterstützen. Ausgangspunkt dieser Arbeit und von vielen anderen Studien ist das Irrelevanztheorem der Finanzierungspolitik von Modigliani und Miller, welches besagt, dass es auf einem vollkommenen Kapitalmarkt für den Marktwert des Unternehmens keine Rolle spielt, ob man sich eigen- oder fremdfinanziert. Um diese empirische Analyse durchzuführen, müssen zunächst folgende Schritte befolgt werden: In Kapitel 2 wird der Begriff finanzielle Anspannung vorab definiert und in die Literatur eingeordnet. Eine darauffolgende Übersicht einiger ausgewählter Studien soll die Überlegungen und Motivationen dieser Arbeit begründen. Kapitel 3 umfasst die Vorbereitung und Durchführung der empirischen Untersuchung der DAX 30 Unternehmen und ist somit der Hauptteil dieser Arbeit. Es werden Variablen vorgestellt, die für die Messung der finanziellen Anspannung als wichtig erachtet werden. Aus diesen Variablen wird ein zusammengesetzter Indikator (Proxy) gebaut, mit dessen Hilfe die Unternehmen in Gruppen sortiert werden. Anschließend wird auf die Bilanzpositionen und die Cash-Flows eingegangen, die für die Untersuchung als geeignet erachtet werden. In Kapitel 4 werden die Ergebnisse kurz zusammengefasst und in Kapitel 5 wird auf die Kritikpunkte der Arbeit eingegangen. Abschließend wird im Fazit erläutert, inwieweit die Ergebnisse auf die Grundgesamtheit abgeleitet werden können und welche Erkenntnisse allgemein durch diese Arbeit gewonnen wurden.

Produktinformationen

Titel: Fremdkapitalstruktur bei börsennotierten Unternehmen in Deutschland. Eine empirische Untersuchung der DAX 30 Unternehmen
Autor:
EAN: 9783668542877
ISBN: 978-3-668-54287-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 105g
Größe: H210mm x B148mm x T4mm
Jahr: 2017