Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kinderprostitution als globale Herausforderung und mögliche Maßnahmen

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 14, , Sprache: Deutsch, Abstract: Wer sich mi... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 14, , Sprache: Deutsch, Abstract: Wer sich mit der globalen Herausforderung Kinderarbeit beschäftigen möchte, würde wahrscheinlich nicht sofort an das sich immer schneller verbreitende Phänomen der Kinderprostitution denken. Fakt ist, dass dieses Phänomen existiert, auch in der westlichen Welt. Um dieses Phänomen zu stoppen, muss den Menschen bewusst sein, dass sie eine Verantwortung für ihre Kinder, und in diesem Sinne für ihre Zukunft tragen. Erziehungsberechtigte müssen sich bewusst machen, dass jedes Kind, um eine gewisse Selbstachtung aufzubauen, Zuneigung benötigt - ganz unabhängig davon, ob es sich um ein Mädchen oder einen Jungen handelt. Eltern, besonders aber auch öffentliche Institutionen, müssen den Kindern vermitteln, dass sie sich unter keinen Umständen an Fremde, oder aber auch an Verwandte verkaufen dürfen. Es scheint mir besonders wichtig, dass das männliche Geschlecht auf diese Thematik aufmerksam gemacht wird und dafür sensibilisiert werden kann, dass es die entscheidende Rolle zur Eindämmung dieser globalen Problematik stellt. Jeder einzelne sollte sich darüber im Klaren sein, dass weder Frauen, noch Kinder Sexualobjekte sind, Menschenrechte haben und von der Gesellschaft geschützt werden müssen. Da wir bis zum heutigen Tag, auch in den sogenannten westlichen Gesellschaften, noch lange nicht von einer Gleichberechtigung der Geschlechter sprechen können, müssen insbesondere die Männer in diesem Zusammenhang stetig an ihre gesellschaftliche Verantwortung erinnert werden.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 14, , Sprache: Deutsch, Abstract: Wer sich mit der globalen Herausforderung Kinderarbeit beschäftigen möchte, würde wahrscheinlich nicht sofort an das sich immer schneller verbreitende Phänomen der Kinderprostitution denken. Fakt ist, dass dieses Phänomen existiert, auch in der westlichen Welt. Um dieses Phänomen zu stoppen, muss den Menschen bewusst sein, dass sie eine Verantwortung für ihre Kinder, und in diesem Sinne für ihre Zukunft tragen. Erziehungsberechtigte müssen sich bewusst machen, dass jedes Kind, um eine gewisse Selbstachtung aufzubauen, Zuneigung benötigt - ganz unabhängig davon, ob es sich um ein Mädchen oder einen Jungen handelt. Eltern, besonders aber auch öffentliche Institutionen, müssen den Kindern vermitteln, dass sie sich unter keinen Umständen an Fremde, oder aber auch an Verwandte verkaufen dürfen. Es scheint mir besonders wichtig, dass das männliche Geschlecht auf diese Thematik aufmerksam gemacht wird und dafür sensibilisiert werden kann, dass es die entscheidende Rolle zur Eindämmung dieser globalen Problematik stellt. Jeder einzelne sollte sich darüber im Klaren sein, dass weder Frauen, noch Kinder Sexualobjekte sind, Menschenrechte haben und von der Gesellschaft geschützt werden müssen. Da wir bis zum heutigen Tag, auch in den sogenannten westlichen Gesellschaften, noch lange nicht von einer Gleichberechtigung der Geschlechter sprechen können, müssen insbesondere die Männer in diesem Zusammenhang stetig an ihre gesellschaftliche Verantwortung erinnert werden.

Produktinformationen

Titel: Kinderprostitution als globale Herausforderung und mögliche Maßnahmen
Autor:
EAN: 9783668015470
ISBN: 978-3-668-01547-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 52g
Größe: H211mm x B151mm x T3mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen