Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mensch und Lebensraum

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
Frühere Formen des Verhältnisses von Mensch und Lebensraum zeichneten sich durch eine gewisse Harmonie aus. Im Zuge der Modernisie... Weiterlesen
20%
61.50 CHF 49.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Frühere Formen des Verhältnisses von Mensch und Lebensraum zeichneten sich durch eine gewisse Harmonie aus. Im Zuge der Modernisierung aber hat diese Beziehung einen Bruch erlitten, was sich in der heutigen dramatischen Umweltproblematik manifestiert. Eine umfassende Betrachtung dieser Situation ist auf ein interdisziplinäres Zusammenspiel angewiesen; ein solches wurde an einer Tagung der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie versucht und in diesem Band dokumentiert. Behandelt werden Fragen wie diese: Eignet sich der Hintergrund einer evolutionären Bewußtseinsökologie für ein Verständnis der lebensräumlichen Entfremdung und ihrer Überwindung? Wie wirkt es sich aus, wenn verschiedene Raumorientierungen des Menschen lose nebeneinander stehen, statt integrierend ineinanderzugreifen? Können biophysische Lebensraumelemente direkt oder nur über eine sozio-kulturelle Symbolzuweisung für den Menschen eine Bedeutung bekommen? Kann formalisiertes Expertenwissen praktisches Erfahrungswissen ersetzen, oder ergänzen sich die beiden Wissensformen? Warum wären Städte ohne Grünflächenämter grüner und könnten so den in ihnen lebenden Menschen bessere Identifikationsmöglichkeiten anbieten? Was bedeuten von Männern gebaute Umwelten und in Gang gebrachte Modernisierungsprozesse für Frauen und welche Möglichkeiten haben sie, einer Einschränkung ihrer Handlungsspielräume entgegenzuwirken? Sind die Ergebnisse der bisher männlich geprägten Wissenschaft Schrott, der einem weiblich definierten Recycling zugeführt werden sollte?

Autorentext

Dr. Dieter Steiner ist Professor für Quantitative Geographie und Humanökologie am Geographischen Institut der ETH Zürich.



Klappentext

Frühere Formen des Verhältnisses von Mensch und Lebensraum zeichneten sich durch eine gewisse Harmonie aus. Im Zuge der Modernisierung aber hat diese Beziehung einen Bruch erlitten, was sich in der heutigen dramatischen Umweltproblematik manifestiert. Eine umfassende Betrachtung dieser Situation ist auf ein interdisziplinäres Zusammenspiel angewiesen; ein solches wurde an einer Tagung der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie versucht und in diesem Band dokumentiert. br Behandelt werden Fragen wie diese: br Eignet sich der Hintergrund einer evolutionären Bewußtseinsökologie für ein Verständnis der lebensräumlichen Entfremdung und ihrer Überwindung? br Wie wirkt es sich aus, wenn verschiedene Raumorientierungen des Menschen lose nebeneinander stehen, statt integrierend ineinanderzugreifen? br Können biophysische Lebensraumelemente direkt oder nur über eine sozio-kulturelle Symbolzuweisung für den Menschen eine Bedeutung bekommen? br Kann formalisiertes Expertenwissen praktisches Erfahrungswissen ersetzen, oder ergänzen sich die beiden Wissensformen? br Warum wären Städte ohne Grünflächenämter grüner und könnten so den in ihnen lebenden Menschen bessere Identifikationsmöglichkeiten anbieten? br Was bedeuten von Männern gebaute Umwelten und in Gang gebrachte Modernisierungsprozesse für Frauen und welche Möglichkeiten haben sie, einer Einschränkung ihrer Handlungsspielräume entgegenzuwirken? br Sind die Ergebnisse der bisher männlich geprägten Wissenschaft Schrott, der einem weiblich definierten Recycling zugeführt werden sollte?



Inhalt

Grundlegendes zu Bewußtsein und Orientierung - Raumbezogene Verankerung und Entankerung - Erfahrungs- und Expertenwissen und ihr Verhältnis zur Identität - Identität und Handlungsspielraum von Frauen: Einengung und Befreiung.

Produktinformationen

Titel: Mensch und Lebensraum
Untertitel: Fragen zu Identität und Wissen
Editor:
EAN: 9783531131085
ISBN: 978-3-531-13108-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 403g
Größe: H226mm x B155mm x T13mm
Jahr: 1997
Auflage: 1997
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen