Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beziehungen und Identitäten im virtuellen Kommunikationsraum

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
Computervermittelte Kommunikationsformen die täglich von Mio. von Menschen genutzt werden, sind längst zu einem fixen Bestandteil ... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Computervermittelte Kommunikationsformen die täglich von Mio. von Menschen genutzt werden, sind längst zu einem fixen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Das Internet wird heute nicht mehr ausschließlich zur Informationsbeschaffung genutzt, sondern dient vor allem der Aufrechterhaltung und Herstellung neuer interpersonaler Kontakte und Beziehungen. Nach einem kurzen kommunikationswissenschaftlichen Abriss konzentriert sich dieses Buch auf eine, in der Forschung noch weitgehend unberücksichtigte, Kommunikationsform, das Online-Forum und stellt dieses, in einer vergleichenden Analyse, der synchronen Kommunikationsform eines Online-Spiels gegenüber. Können Menschen in virtuellen Kommunikationsräumen Beziehungen aufbauen? Wie sind Identität und Sozialität in der "Netzwelt" ausgeprägt? Weiters wird das Entstehen neuer Sprachregelungen als auch die Entwicklung von Spezifika, die dem defizitären Charakter computervermittelter Kommunikation entgegenwirken sollen, beleuchtet. Das Buch richtet sich an Medien- und Sozialpsychologen sowie Kommunikationswissenschaftler, aber auch an alle, die sich für soziale Netzwerke im Internet interessieren.

Autorentext

Melanie Stank, Mag.: Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Kunstgeschichte sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Die Autorin lebt und arbeitet seit 1999 in Wien.



Klappentext

Computervermittelte Kommunikationsformen die täglich von Mio. von Menschen genutzt werden, sind längst zu einem fixen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Das Internet wird heute nicht mehr ausschließlich zur Informationsbeschaffung genutzt, sondern dient vor allem der Aufrechterhaltung und Herstellung neuer interpersonaler Kontakte und Beziehungen. Nach einem kurzen kommunikationswissenschaftlichen Abriss konzentriert sich dieses Buch auf eine, in der Forschung noch weitgehend unberücksichtigte, Kommunikationsform, das Online-Forum und stellt dieses, in einer vergleichenden Analyse, der synchronen Kommunikationsform eines Online-Spiels gegenüber. Können Menschen in virtuellen Kommunikationsräumen Beziehungen aufbauen? Wie sind Identität und Sozialität in der "Netzwelt" ausgeprägt? Weiters wird das Entstehen neuer Sprachregelungen als auch die Entwicklung von Spezifika, die dem defizitären Charakter computervermittelter Kommunikation entgegenwirken sollen, beleuchtet. Das Buch richtet sich an Medien- und Sozialpsychologen sowie Kommunikationswissenschaftler, aber auch an alle, die sich für soziale Netzwerke im Internet interessieren.

Produktinformationen

Titel: Beziehungen und Identitäten im virtuellen Kommunikationsraum
Untertitel: Soziale Auswirkungen von Online-Kommunikation
Autor:
EAN: 9783639220353
ISBN: 978-3-639-22035-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 300g
Größe: H220mm x B150mm x T13mm
Jahr: 2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen