Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Methoden der Nachschubdisposition

  • Geheftet
  • 20 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, AKAD-Fachhochschule Pinneberg (ehem. Rends... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, AKAD-Fachhochschule Pinneberg (ehem. Rendsburg), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Nachschubdisposition ist eins der wichtigsten Themen in der Materialwirtschaft. Um eine fortlaufende Produktion zu sichern, müssen entsprechende Strategien für den Nachschub angewendet werden. Dabei muss beachtet werden, dass weder zu Hohe noch zu niedrige Bestände als Vorrat gehalten werden. Zu Hohe Bestände hätten zur Folge, dass zu viel Kapital gebunden wird und zu niedrige das die Produktion ins stocken geraten könnte und dadurch die Kundenaufträge nicht Termingerecht gefertigt werden könnten. Diese und noch weitere Aspekte werden in diesem Assignment behandelt und mit den Methoden der Nachschubdisposition erläutert. Als erstes werden im zweiten Kapitel wichtige Aspekte zur Nachschub-/ Bedarfsermittlung erläutert. Diese Aspekte müssen noch vor der Entscheidung darüber welche Methode zur Nachschubdisposition gewählt werden soll, beachtet werden. Es soll dargestellt werden wie man Materialien unterscheidet um den Nachschub richtig zu ermitteln und unnötige Lagerbestände zu vermeiden. In diesem Kapitel werden die verschiedenen Analysen nur kurz skizziert. Es soll nicht näher erklärt werden, wie solch eine Analyse durchgeführt wird. Viel mehr soll eine Übersicht geben werden, welche Hilfsmittel verwendet werden können um die richtige Entscheidung zu treffen. Im Anschluss an diese Aspekte werden im dritten Kapitel die Methoden der Nachschubdisposition dargestellt. Näher eingegangen wird dabei auf das Bereitstellverfahren, das Meldebestandsverfahren und das Zykluszeitverfahren, als die wichtigsten Methoden der Nachschubdisposition. Zielkonflikte tauchen in der Materialwirtschaft sehr häufig und auf unterschiedlichste Weise auf. Diese sind Bestandteil des vierten Kapitels. Dabei werden zuerst die allgemeinen Zielkonflikte der Materialwirtschaft erläutert und im Anschluss daran auf die Nachschubdisposition bezogen und Strategien aufgezeigt wie mit den Zielkonflikten umgegangen werden kann. Zum Abschluss dieses Assignments wird ein Fazit zu dieser Thematik gezogen.

Produktinformationen

Titel: Methoden der Nachschubdisposition
Autor:
EAN: 9783656106678
ISBN: 978-3-656-10667-8
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H217mm x B151mm x T1mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen