Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Meine Quelle

  • Kartonierter Einband
  • 269 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quellen - das ist trivial - sind die Basis jeglicher Beschäftigung mit der Vergangenheit. "Welches ist die Quelle, die Sie am... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Quellen - das ist trivial - sind die Basis jeglicher Beschäftigung mit der Vergangenheit. "Welches ist die Quelle, die Sie am meisten bewegt hat?", wurden bekannte Historiker gefragt und gebeten, "ihre" Quelle zu kommentieren und zu interpretieren. So entstanden Texte, die nicht nur ein Lesevergnügen sind, sondern auch ein Spiegel unserer Geschichte. Manche Quellen lösen Überraschung, gar Verblüffung aus. Andere liefern neue Erkenntnisse und Facetten zu einem bereits bekannten Sachverhalt, die man an diesem Ort oder von diesem Autor so nie erwartet hätte. Wie ein musikalischer Ohrwurm haftet die Quelle im Gedächtnis. Es wird ein Einblick in unsere Geschichte eröffnet, und quasi nebenbei erfährt man viel über den richtigen Umgang mit Quellenmaterial.

Autorentext
Schneider, Gerhard Schneider, Gerhard ( 1943), Dr. phil., Professor für Neuere Geschichte und Didaktik der Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Veröffentlichungen zur niedersächsischen Landesgeschichte, zur Mentalitätsgeschichte des Ersten Weltkriegs und zur Didaktik der Geschichte.

Klappentext

Quellen - das ist trivial - sind die Basis jeglicher Beschäftigung mit der Vergangenheit. "Welches ist die Quelle, die Sie am meisten bewegt hat?", wurden bekannte Historiker gefragt und gebeten, "ihre" Quelle zu kommentieren und zu interpretieren. So entstanden Texte, die nicht nur ein Lesevergnügen sind, sondern auch ein Spiegel unserer Geschichte. Manche Quellen lösen Überraschung, gar Verblüffung aus. Andere liefern neue Erkenntnisse und Facetten zu einem bereits bekannten Sachverhalt, die man an diesem Ort oder von diesem Autor so nie erwartet hätte. Wie ein musikalischer Ohrwurm haftet die Quelle im Gedächtnis. Es wird ein Einblick in unsere Geschichte eröffnet, und quasi nebenbei erfährt man viel über den richtigen Umgang mit Quellenmaterial.



Inhalt

Hans-Jürgen Pandel: Die Erfindung des Volkstums Michael Riekenberg: Ein hannoverscher Offizier in Venezuela 1820/21 Wolfgang Hug: Abgeordneten und Wählern ins Stammbuch geschrieben - Aus dem "Verfassungskatechismus" von Karl von Rotteck (um 1835) Ulrich Mayer: Zweimal von Waldenbuch nach Stuttgart. Aus Erinnerungen an eine Kindheit im späten 19. Jahrhundert Franz-Josef Brüggemeier: Das Reichsgericht spricht - Der typische Charakter einer Industriegegend Roger Chickering: Den kriegerischen Geist wecken und stählen - Der Kampf der vaterländischen Verbände gegen die "Irrlehrern" der Friedensbewegung vor 1914 Gerhard Schneider: Der Elsässer Zeichner und Karikaturist Hansi und die Deutschen Christian Heuer: Erich Schönberg - ein studentisches Augusterlebnis 1914 Gerhard Schneider: Walther Rathenau - Deutscher und Jude Jürgen Reulecke: "Wenn einer von uns müde wird..." Kameradenlyrik à la Herybert Menzel Hans-Dieter Schmid: Finanzverwaltung und Judenverfolgung: die "Tortenheberliste" Bodo von Borries: "Moabiter Sonette" und "Großer Gesang". Notwendige Erinnerung und fällige Korrektur Cornelia Brink: Lesende Frau - Fotografie und Erinnerung Hans-Georg Merz: Nationale Euphorie - nicht ohne Disharmonien: Zu den Reaktionen auf das "Wunder von Bern" 1954 Stefan Goebel: The Bottle of Britain: Krieg, Konsum und kulturelles Gedächtnis Saskia Handro: Rufer in der Wüste? Demoskopie in der DDR Dorothee Wierling: Die Marktlücke

Produktinformationen

Titel: Meine Quelle
Untertitel: Ein Lesebuch zur deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
Editor:
EAN: 9783941264045
ISBN: 978-3-941264-04-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Wochenschau Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 269
Gewicht: 422g
Größe: H217mm x B147mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.07.2008
Jahr: 2008
Auflage: 1., Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen