Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Meilen (Bezirk)

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 88. Kapitel: Herrliberg, Hombrechtikon, Küsnacht ZH, Meilen, Männedorf, Oetwil am See, St&au... Weiterlesen
20%
32.50 CHF 26.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 88. Kapitel: Herrliberg, Hombrechtikon, Küsnacht ZH, Meilen, Männedorf, Oetwil am See, Stäfa, Uetikon am See, Zollikon, Zumikon, Kantonsschule Küsnacht, Ruine Wulp, Zollikerberg, Traubenberg, Ritterhäuser Ürikon, Orgelbau Kuhn, Pädagogischer Verlag des Lehrerinnen- und Lehrervereins Zürich, Sonova, Memorial und Stäfner Handel, Wetzikon-Meilen-Bahn, Terlinden, Küsnachter Überschwemmung 1778, Trichtenhauser Mühle, Forchdenkmal, Höchhus Küsnacht, Artur Beul, Dr. Margrit Egnér-Stiftung, Johanniterhaus Küsnacht, Reformierte Kirche Zollikon, Pfannenstiel, Zürichsee-Fähre Horgen-Meilen, Cinerent Open Air, Klinik St. Raphael, Wappen von Zollikon, Mutzmalen, Goldbach Group, Burg Friedberg, HC GS Stäfa, Rinspeed, Erlenbach ZH, Keltengräber Zollikon, Profax Stiftung, CU Chemie Uetikon, Edition Olms, Midor, Zürichsee-Zeitung, Bellevue Group, Goldküste, Villa Sunneschy, Bahnhof Meilen, GCK Lions, Tribelhorn, Sparkasse Küsnacht ZH, Lützelsee, Bahnhof Langholz, Tecan Group, Palatinus GmbH, Art & Fragrance, Braendlin, FC Küsnacht, Regiobank Männedorf, Swiss Runners. Auszug: Die Kantonsschule Küsnacht, ehemals Seminar Küsnacht, ist ein kantonales Gymnasium neusprachlicher und musischer Ausrichtung in Küsnacht im schweizerischen Kanton Zürich. Sie wurde 1832 gegründet und ist die älteste Lehrerbildungsanstalt des Kantons. Im Jahr 2009 wurde die KSK von 516 Schülerinnen und Schülern besucht. Rektor ist Peter Ritzmann, Prorektor Christian Grütter. Ausserhalb der Stadt Zürich gab es im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts kaum Dorfschulen, in denen ordentlicher Unterricht stattfand. Die Lehrer waren oft ungebildete Randfiguren ohne Ausbildung und standen mit ihrem Einkommen, das weniger betrug als dasjenige eines Taglöhners, auf einer der untersten Stufen der sozialen Leiter. Viele Eltern hielten die Schule für überflüssig und behielten die Kinder lieber zuhause, damit sie im Haus oder in der Feldwirtschaft helfen konnten. Nach ihrem Sieg im Jahr 1830 hatte die liberale Bewegung am 10. März 1831 eine radikal-liberale Verfassung in Kraft gesetzt und in kurzer Zeit von der Volksschule bis zur Universität ein modernes, säkularisiertes Schulwesen errichtet. Da dieses jedoch nur Erfolg haben konnte, wenn genügend ausgebildete Lehrer zur Verfügung standen, war die Einrichtung eines Lehrerseminars von grosser Bedeutung. Über den Standort wurde heftig debattiert. Den Liberalen war es ein Anliegen, dass das Seminar in die Landschaft zu liegen kam; erstens um dem konservativen Einfluss der Stadt zu entkommen, zweitens, damit die zukünftigen Lehrer volksnah und fern den Zerstreuungen und Annehmlichkeiten der Stadt ausgebildet werden konnten. Als Standorte wurden unter anderen Küsnacht, Andelfingen ZH, Greifensee ZH, Kloten, Wollishofen und Embrach genannt. Die Wahl fiel auf das liberale und politisch aktive Küsnacht. Hier war das «Küsnachter Memorial» entstanden, eine liberale Streitschrift, in der eine neue Kantonsverfassung mit gleichen Rechten für Stadt und Land gefordert wurde. Für ihre fortschrittliche Gesinnung sollte die Gemeinde belohnt werden

Produktinformationen

Titel: Meilen (Bezirk)
Untertitel: Herrliberg, Hombrechtikon, Küsnacht ZH, Meilen, Männedorf, Oetwil am See, Stäfa, Uetikon am See, Zollikon, Zumikon, Kantonsschule Küsnacht, Ruine Wulp, Zollikerberg, Traubenberg, Ritterhäuser Ürikon, Orgelbau Kuhn
Editor:
EAN: 9781233248209
ISBN: 978-1-233-24820-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T5mm
Jahr: 2011