Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konventionelle und ökologische Landwirtschaft. Ein Vergleich

  • Kartonierter Einband
  • 16 Seiten
Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, Note: 1,3, Justus-Liebig-Universität Gießen (Insti... Weiterlesen
20%
14.90 CHF 11.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, Note: 1,3, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Südliches Afrika", Sprache: Deutsch, Abstract: Wie die Landwirtschaft in der Welt und in Deutschland aufgebaut ist und welche Vor- und Nachteile die ökologische und konventionelle Landwirtschaft mit sich bringen, soll in diesem Essay verdeutlicht werden und folgende These untersucht werden: Die Bedeutung der ökologischen Landwirtschaft nimmt für die Weltbevölkerung immer mehr zu und die der konventionellen Landwirtschaft immer mehr ab. Damit ist gemeint, dass die konventionelle Landwirtschaft sich negativ auf die Weltbevölkerung - insbesondere in Entwicklungsländern - auswirkt und dadurch die Bedeutung der ökologischen Landwirtschaft zunimmt. Die Bedeutung der Agrarwirtschaft nimmt angesichts wachsender Weltbevölkerung und begrenzter fossiler Energiequellen für die sichere Lebensmittelversorgung und für die Energiegewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen weiter zu. Um ein adäquates Essay zu liefern, soll zunächst geklärt werden, was Landwirtschaft beinhaltet und welche Bedeutung diese für die Weltbevölkerung hat, indem es definiert wird sowie Zahlen und Fakten genannt werden, um eine Grundlage für die folgenden Punkte zu schaffen. Anschließend sollen die konventionelle sowie die ökologische Landwirtschaft mit ihren Vor- und Nachteilen gegeneinander abgewogen werden. Im Anschluss wird ein Fazit folgen und Stellung zu der These genommen, welche Bedeutung die beiden Formen der Landwirtschaft haben und voraussichtlich haben werden.

Klappentext

Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, Note: 1,3, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Südliches Afrika", Sprache: Deutsch, Abstract: Wie die Landwirtschaft in der Welt und in Deutschland aufgebaut ist und welche Vor- und Nachteile die ökologische und konventionelle Landwirtschaft mit sich bringen, soll in diesem Essay verdeutlicht werden und folgende These untersucht werden: Die Bedeutung der ökologischen Landwirtschaft nimmt für die Weltbevölkerung immer mehr zu und die der konventionellen Landwirtschaft immer mehr ab. Damit ist gemeint, dass die konventionelle Landwirtschaft sich negativ auf die Weltbevölkerung - insbesondere in Entwicklungsländern - auswirkt und dadurch die Bedeutung der ökologischen Landwirtschaft zunimmt. Die Bedeutung der Agrarwirtschaft nimmt angesichts wachsender Weltbevölkerung und begrenzter fossiler Energiequellen für die sichere Lebensmittelversorgung und für die Energiegewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen weiter zu. Um ein adäquates Essay zu liefern, soll zunächst geklärt werden, was Landwirtschaft beinhaltet und welche Bedeutung diese für die Weltbevölkerung hat, indem es definiert wird sowie Zahlen und Fakten genannt werden, um eine Grundlage für die folgenden Punkte zu schaffen. Anschließend sollen die konventionelle sowie die ökologische Landwirtschaft mit ihren Vor- und Nachteilen gegeneinander abgewogen werden. Im Anschluss wird ein Fazit folgen und Stellung zu der These genommen, welche Bedeutung die beiden Formen der Landwirtschaft haben und voraussichtlich haben werden.

Produktinformationen

Titel: Konventionelle und ökologische Landwirtschaft. Ein Vergleich
Autor:
EAN: 9783668308046
ISBN: 978-3-668-30804-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 39g
Größe: H212mm x B149mm x T9mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage