Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Meer (Pazifischer Ozean)

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 112. Nicht dargestellt. Kapitel: Ochotskisches Meer, Visayas-See, Golf von Carpentaria, Australasiatis... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 112. Nicht dargestellt. Kapitel: Ochotskisches Meer, Visayas-See, Golf von Carpentaria, Australasiatisches Mittelmeer, Japanisches Meer, Seto-Inlandsee, Beringmeer, Ostchinesisches Meer, Golf von Kalifornien, Celebessee, Arafurasee, Südchinesisches Meer, Tasmanische See, Korallenmeer, Philippinensee, Gelbes Meer, Javasee, Golf von Alaska, Mindanaosee, Bandasee, Golf von Davao, Sulusee, Bismarcksee, Golf von Leyte, Golf von Guayaquil, Liste chinesischer Meere, Sawusee, Golf von Papua, Sibuyan-See, Golf von Bohai, Golf von Panamá, Huongolf, Golf von Moro, Liaodong-Bucht, Floressee, Golf von Fonseca, Salomonensee, Golf von Lingayen, Korosee. Auszug: Der Golf von Carpentaria ist eine große, flache Meeresbucht, die sich prägnant in die Küste Nordaustraliens einschneidet. Nördlich der Bucht liegt die Arafurasee, die Meerenge zwischen Australien und Neuguinea, die durch eine imaginäre, rund 590 km lange Linie zwischen Cape Arnhem, dem östlichsten Punkt von Arnhemland (wenig südlich von Bremer Island), und Slade Point, einem Landvorsprung im Norden der Kap-York-Halbinsel, rund 50 km südwestlich von Kap York abgegrenzt wird. Der Golf zählt zum Australasiatischen Mittelmeer und somit zum Pazifischen Ozean. An der breitesten Stelle ist der Golf von Carpentaria 675 km breit. Die Ausdehnung in Nord-Süd-Richtung beträgt rund 700 km. Die Fläche des Golfs beträgt rund 300.000 km². Im Schnitt ist der Golf zwischen 55 und 66 m tief. Sein tiefster Punkt liegt lediglich 82 m unter der Meeresoberfläche. Die küstennahen Gewässer sind meist sehr flach und von Untiefen geprägt. Die Strömungen im Golf sind vor allem von den Gezeiten und den vorherrschenden Winden geprägt. In geologischen Zeitdimensionen ist der Golf noch jung, denn während der letzten Eiszeit war es noch trockenes Land. Das Land, das den Golf umgibt, ist generell flach und niedrig gelegen. Insbesondere die Ostküste entlang der Kap-York-Halbinsel ist flach und recht gradlinig. Die Westküste entlang des Arnhemlands am Top End des Northern Territorys und weiter südlich ist etwas hügeliger und weist mehrere Buchten und Inseln auf. Mit einer Fläche von 2.260 km² ist die vor Arnhemland gelegene Groote Eylandt die größte Insel im Golf. Zwischen Groote Eylandt und dem Arnhemland liegen diverse kleine Inselchen. Am südlichen Ende des Golfs liegen die 22 Wellesley-Inseln. Mornington Island ist mit 1.002 km² die größte Insel dieser Gruppe. Die Inseln der Sir Edward Pellew Group liegen vor dem Südwestufer. Zu ihr gehört die zum Nationalpark erklärte North Island. Der Golf von Carpentaria ist entlang seiner ganzen Küste kaum erschlossen. Der größte Ort an der Bucht ist Weipa. Di

Produktinformationen

Titel: Meer (Pazifischer Ozean)
Untertitel: Ochotskisches Meer, Visayas-See, Golf von Carpentaria, Australasiatisches Mittelmeer, Japanisches Meer, Seto-Inlandsee, Ostchinesisches Meer, Golf von Kalifornien, Beringmeer, Arafurasee, Molukkensee, Celebessee, Südchinesisches Meer
Editor:
EAN: 9781159160425
ISBN: 978-1-159-16042-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 177g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen