Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Medizin und Gewissen

  • Fester Einband
  • 587 Seiten
Wo steht die Medizin 60 Jahre nach dem Nürnberger Ärzteprozess? Wo müssen sich Ärztinnen und Ärzte wehren gegen die Vereinnahmung ... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wo steht die Medizin 60 Jahre nach dem Nürnberger Ärzteprozess? Wo müssen sich Ärztinnen und Ärzte wehren gegen die Vereinnahmung durch Politik und gesellschaftlichen "Mainstream"? Im Mittelpunkt des größten medizinethischen und gesundheitspolitischen Kongresses stand die Frage nach der wachsenden Ökonomisierung und Kommerzialisierung des Gesundheitswesens und der Gefahr der moralischen Korrumpierbarkeit der Beschäftigten. Der Band versammelt die wichtigsten Kongressbeiträge u.a. von Margarete Mitscherlich, Horst-Eberhard Richter, Thomas Gebauer.

Autorentext

Moritz Gerhardt, geb. 1974, arbeitet als Internist in einem Kölner Krankenhaus. Stephan Kolb, geb. 1963, Journalist und Arzt, leitet den Bereich Unternehmensentwicklung am Klinikum Nürnberg.



Klappentext

Wo steht die Medizin 60 Jahre nach dem Nürnberger Ärzteprozess? Wo müssen sich Ärztinnen und Ärzte wehren gegen die Vereinnahmung durch Politik und gesellschaftlichen "Mainstream"? Beiträge von Margarete Mitscherlich, Horst-Eberhard Richter, Thomas Gebauer u.v.m.

Produktinformationen

Titel: Medizin und Gewissen
Untertitel: Im Streit zwischen Markt und Solidarität. Dokumentation des Internationalen IPPNW-Kongresses, 20.-22. Oktober 2006 in Nürnberg
Editor:
EAN: 9783938304631
ISBN: 978-3-938304-63-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Mabuse-Verlag GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 587
Gewicht: 1125g
Größe: H248mm x B179mm x T40mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Aufl. 01.07.2008
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen