Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mediennutzung, Identität und Idenfikationen

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der vorliegende Band diskutiert aus verschiedenen wissenschaftstheoretischen Perspektiven Identitätskonzepte im Jugendalter vor de... Weiterlesen
20%
38.50 CHF 30.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der vorliegende Band diskutiert aus verschiedenen wissenschaftstheoretischen Perspektiven Identitätskonzepte im Jugendalter vor dem Hintergrund medialer Entwicklungen. Identität entwickelt sich in sozialen Interaktionen. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts muss man jedoch mediale Interaktionen mit berücksichtigen. Die Beschäftigung mit dem Anderen und sich selbst findet nicht nur in interpersonalen Kontexten und direkter Kommunikation statt, sondern auch über die symbolischen Welten der Medientexte sowie über deren Aneignung. Die Rezeption ausgewählter medialer Inhalte fließt in Positionierungen, Abgrenzungen und Selbstfindungen ein. Akteure in Fernsehserien, Beziehungs- und Castingshows sowie Musikvideos und Computerspielen sind in Abhängigkeit zu den jeweiligen lebensgeschichtlich oder entwicklungsbedingt bedeutsamen Themen für junge Rezipienten im Prozess der Identitätsfindung von besonderem Interesse. Der vorliegende Band diskutiert aus verschiedenen wissenschaftstheoretischen Perspektiven Identitätskonzepte im Jugendalter vor dem Hintergrund medialer Entwicklungen und fortschreitender Modernisierung und Globalisierung. Medial vermittelte Werte, Rollenbilder und Identifikationspotenziale werden dabei auf ihre Sozialisationsrelevanz und ihre Bedeutung für die Identitätsbildung überprüft. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, inwieweit die Vielfalt an medialen Identifikationsangeboten sich für Jugendliche als Chance erweist oder inwieweit sie sie verunsichert bzw. daran hindert, eine personale Identität zu erarbeiten und Authentizität zu erlangen.

Produktinformationen

Titel: Mediennutzung, Identität und Idenfikationen
Untertitel: Die Sozialisationsrelevanz der Medien im Selbstfindungsprozess von Jugendlichen
Editor:
EAN: 9783779917441
ISBN: 978-3-7799-1744-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Juventa Verlag GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 443g
Größe: H230mm x B151mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.11.2009
Jahr: 2009
Auflage: 2. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel