Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Medienkunst

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 181. Nicht dargestellt. Kapitel: Videokunst, Ars Electronica, Interaktion, Monochrom, Public Netbase, ... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 181. Nicht dargestellt. Kapitel: Videokunst, Ars Electronica, Interaktion, Monochrom, Public Netbase, Time Project, Neoismus, World-Information.Org, Hartware Medienkunstverein, GRAF+ZYX, Avantgardefilm, Georg Klein, CYNETART, Die Fabrikanten, Offf Festival, Gianni Toti, Trans-Media-Akademie Hellerau, Werkleitz Gesellschaft, Julia Wegat, Games Academy, Studio Azzurro, Akusmatik, Transmediale, Achim Mohné, Nam June Paik Award, Sehe Dich Istanbul, meine Augen geschlossen, Otto Beckmann, Artists Unlimited, Pierre Huyghe, Digital Sparks Award, Plug.in, Monty Cantsin, Mediengestaltung, Strictly Berlin, ECulture, Multimediakunst, Profile Intermedia, Timo Kahlen, Prix Ars Acustica, Media-Scape. Auszug: monochrom ist ein internationales Kunst-Technologie-Philosophie-Kollektiv mit Büro im Wiener Museumsquartier (im 'Quartier für digitale Kultur'). Gegründet wurde monochrom 1993 von Johannes Grenzfurthner und Franz Ablinger. Weitere Mitglieder der Gruppe sind: Evelyn Fürlinger, Harald List, Anika Kronberger, Frank Apunkt Schneider, Daniel Fabry und Günther Friesinger. Seit November 2005 ist Roland Gratzer PR Content Manager der Gruppe. Im Dezember 2006 wurde Jacob Appelbaum offizieller 'monochrom Ambassador'. Die Gruppe arbeitet mit den verschiedensten Medien und Kunstformaten und veröffentlicht die Buch- und Magazinreihe monochrom. monochrom ist für ihre linkspolitische und zivilgesellschaftliche Arbeit bekannt. Die Webseite der Gruppe fungiert als Plattform für die Digital Art Community. monochrom organisiert u.a. Dorkbot Vienna und betreibt in Kooperation mit David "Daddy D" Dempsey das DIY-Projekt "Hackbus". Anfang Dezember 2005 übernahm monochrom die Lord Jim Loge, eine von Jörg Schlick, Martin Kippenberger, Wolfgang Bauer und Albert Oehlen gegründete Künstlervereinigung. Seit 2007 fungiert die Gruppe als europäischer Korrespondent für Boing Boing TV. Schubumkehr (1995-1996)Ein Manifest, das aktiv "Internet Demarketing" propagiert und sich mit den negativen Aspekten der jungen Netzkultur beschäftigt.Makrelengeiger (1996-)Eine radikale musikalische Bewegung, die sich der Anti-Tonaufzeichnung und Anti-Repräsentation verpflichtet fühlt. Das Makrelengeigertum bezieht sich u.a. auf das Konzept der 'Temporär Autonomen Zone' von Hakim Bey. Aus dem Manifest: "Es ist uns daran gelegen durch gezieltes Einschleusen von Makrelengeigern in Symphonieorchestren eine Form des viralen Widerstandes zu entwickeln. Ein Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker (1984) hätte durch mindestens einen Makrelengeiger transformiert werden können und Österreichs Ruf in der Welt wäre vernichtet. In Zeiten wie diesen, in denen die schamlose Selbstinszenierung und Zu-Markt-Tragung der Peinlich

Produktinformationen

Titel: Medienkunst
Untertitel: Videokunst, Ars Electronica, Interaktion, Monochrom, Liu Dao, Wolf Kahlen, Public Netbase, Fleischmann & Strauss, Neoismus, Time Project, World-Information.Org, Hartware Medienkunstverein, GRAF+ZYX, Avantgardefilm, Georg Klein, CYNETART
Editor:
EAN: 9781159157944
ISBN: 978-1-159-15794-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 272g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen