Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Medien (Dresden)

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 83. Kapitel: Fernsehen (Dresden), Film (Dresden), Fotografie (Dresden), Verlag (Dresden), Zeitschrift ... Weiterlesen
20%
30.90 CHF 24.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 83. Kapitel: Fernsehen (Dresden), Film (Dresden), Fotografie (Dresden), Verlag (Dresden), Zeitschrift (Dresden), Der Schlaf in den Uhren, B. G. Teubner Verlag, Albert Meyer, Fernsehturm Dresden, Contax, Zeiss Ikon, Carl Heinrich Jacobi, Praktica, Filmosto, Die Union, Kamera-Werke Niedersedlitz, Siegfried Böhm, Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug, Ihagee, Christian Borchert, Die blauen Schwerter, Sächsische Zeitung, August Kotzsch, Wenn du groß bist, lieber Adam, Welta, CYNETART, SPIESSER, Klemperer - Ein Leben in Deutschland, Holzhof Verlag, Der Rote Kakadu, John H. Noble, Sachsen Funkpaket, Sächsisches Tageblatt, Emil Wünsche AG, Neisse Verlag, Kine Exakta, Der Kunstwart, Ermenegildo Antonio Donadini, Dresdner Interregnum 1991, Exakta Varex, AG Kurzfilm, Deutsche Fotothek, ColoRadio, Dresdeneins, Hermann Krone, Renate Rössing, Verlag des dritten Reiches, Dresden Fernsehen, Haus der Presse, Dresdner Neueste Nachrichten, Olaf Schubert, Radio Dresden, Charles A. Noble, Richard Peter, Dresdner Amtsblatt, Hüttig AG, Franz Fiedler, Dresdner Kulturmagazin, Ostragehege, Verlag der Kunst, Terra X: Geheimakte Sophienschatz, Tal der Ahnungslosen, MDR 1 Radio Sachsen, Audiophil, Willy Pritsche, Internationale Camera Actiengesellschaft, Adolf May, Signum, Walter Hahn, Sächsische Volkszeitung, Evelyn Richter, Die Kolonne, Voland & Quist, Das gefrorene Meer, Karl Nüchterlein, Filmfest Dresden, Morgenpost, Sandstein Verlag, Mahfel, Verlag Theodor Steinkopff, Filmnächte am Elbufer, Altix, Blätter für Münzfreunde, Falken-Verlag, Dresdner Schnauzen, Lichtdruck- und Bildverlag der Kunst, SAX, Ad rem. Auszug: Der Schlaf in den Uhren ist eine Erzählung von Uwe Tellkamp aus dem Jahr 2004. Die Erzählung, die Pflichtlektüre im Niedersächsischen Zentralabitur im Fach Deutsch in den Jahrgängen 2008 und 2009 war, wurde bei ihrer Vorstellung für den Ingeborg-Bachmann-Preis 2004 vom Autor als Auszug aus einem Roman "Der Schlaf in den Uhren" bezeichnet. Elmar Krekeler charakterisiert in seiner Biographie Tellkamps die in Klagenfurt vorgelegte Fassung als "neuchoreographierte Melange". Ein weiterer Auszug aus dem Roman wurde unter dem Titel Eine Zeit der milden Gesten veröffentlicht. Junge Pioniere vor dem "Pionierpalast" (1953) Politisches Plakat zur Roten Armee in Dresden: Gegenstand der Erzählung ist auch die Beziehung zwischen DDR und SowjetunionFabian wendet sich in seiner Erzählung an Muriel. Er sieht sie "eingekapselt von Apparaten, die und Träume retten sollten,". Der Kontext dieser Erzählung ist unbekannt; ebenso Ort und Zeit von Fabians Gegenwart. In der ganzen Erzählung erinnert er sich an verschiedene Personen, deren Stimmen von Erlebnissen berichten. Das Hauptgerüst der Erzählung Fabians bildet eine Fahrt Fabians mit der Straßenbahnlinie 11, einer Tatra-Bahn, durch rechts der Elbe gelegene Dresdner Vorstädte des damals sozialistischen Dresdens hauptsächlich entlang der Bautzner Straße. Die Beschreibung der Straßenbahnfahrt beginnt am Bahnhof Dresden-Neustadt. Die Straßenbahn kommt von der Leipziger Straße und passiert die Haltestellen "Platz der Einheit", "Rothenburger Straße", "Waldschlößchenstraße", "Wilhelminenstraße" und "Elbschlösser". Am Militärlazarett der Roten Armee (Haltestelle "Plattleite"), dem ehemaligen Sanatorium Lahmanns, endet die Erzählung (wenn auch nicht die Linie 11) mit dem Anhalten der Straßenbahn. Der Text verweist auf eine Vielzahl von Zeitpunkten (chronologisch aufgelistet): Dass der Aufenthalt Putin...

Produktinformationen

Titel: Medien (Dresden)
Untertitel: Fernsehen (Dresden), Film (Dresden), Fotografie (Dresden), Verlag (Dresden), Zeitschrift (Dresden), Der Schlaf in den Uhren, B. G. Teubner Verlag, Albert Meyer, Fernsehturm Dresden, Contax, Zeiss Ikon, Carl Heinrich Jacobi, Praktica
Editor:
EAN: 9781159158453
ISBN: 978-1-159-15845-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 136g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen