Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Reformation als Revolution und Aufruhr

  • Kartonierter Einband
  • 194 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Problematik der Anwendung neuzeitlicher Revolutionsauffassungen auf die Reformation wird eingehend erörtert. Es wird gez... Weiterlesen
20%
65.00 CHF 52.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Problematik der Anwendung neuzeitlicher Revolutionsauffassungen auf die Reformation wird eingehend erörtert. Es wird gezeigt, wie die Entstehung des modernen Revolutionsbegriffs vom reformatorischen Geschehen im 16. und 17. Jahrhundert wesentlich beeinflußt und mitgeformt wurde. Der «revolutionäre» Charakter der beginnenden Reformation wird auf dem Hintergrund der sozialkritischen Literatur der Zeit sichtbar gemacht, an der Reformierung Braunschweigs beispielhaft dargestellt und an Luthers Anschauungen vom «seligen» und «geistlichen auffruhr» seiner Verkündigung des Wortes Gottes nachgewiesen. In dieser von Luther nur zu Beginn der Reformation vertretenen religiösen Konzeption werden «Aufruhr» und «Revolution» miteinander identisch.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Reformation als Revolution - Entwicklung des modernen Revolutionsbegriffs - «Revolutionäre» Volksliteratur im 16. Jahrhundert - Braunschweig und die Reformation - Luthers Auffassung vom «seligen» und «geistlichen auffruhr».

Produktinformationen

Titel: Die Reformation als Revolution und Aufruhr
Autor:
EAN: 9783631433560
ISBN: 978-3-631-43356-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Praktische Theologie
Anzahl Seiten: 194
Gewicht: 262g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 1991

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel