Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Deutsch-Jüdische Bildung. Unterricht und Erziehung als Grundlage der Jüdischen Emanzipation

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: ... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,7, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der jüdischen Emanzipation in Deutschland welche ausschlaggebend für eine Umstrukturierung der jüdischen Lebenswelt und somit auch des jüdischen Erziehungssystems war. Die traditionelle Jüdische Erziehung zielte darauf ab, einen Mann zu erziehen, der sich mit Körper und Geist der Religion und der Jüdischen Gesellschaft hingab. Dabei stellt sich unter anderem die Frage, ob die Umstrukturierung der Jüdischen Erziehung den Grundstein für die Umstrukturierung der Jüdischen Gesellschaft bildete. Seit Kants berühmter Definition ist "Aufklärung" das Schlagwort für das 17. Jahrhundert und eine hauptursächliche Begründung für die Umwälzungen jener Zeit. Reformation und Rebellion gegen die tradierten mittelalterlichen Denkmuster sind die Ursprüngen für die Umwälzungen jener Zeit und doch greift diese philosophische Bewegung weit über die Religion hinaus, indem sie den bloßen Glauben durch Vernunft und Rationalismus ersetzt. Allein durch den Gebrauch des eigenen Verstandes und logischen Denkens kann eine bessere Welt geschaffen werden, und nicht durch Religion. Zugleich ist die Gabe des Verstandes sowie die Möglichkeit Bildung zu erlangen, d.h. gebildet zu werden, keine, die sich nur auf die Eliten beschränkt, sie ist allen Menschen eigentümlich. Die Maskilim forderten im Zuge von Emanzipation und Integration die Veränderung der traditionellen jüdischen Gesellschaft und Erziehung und setzten sich sowohl für eine religiöse als auch eine weltliche Ausbildung der jüdischen Jungen ein. Das Hauptaugenmerk der Arbeit wird in der Untersuchung der Haskala vor allem in Berlin sowie der Erziehungsmethoden der jüdischen Freischule in Berlin liegen und welche Unterschiede diese im Vergleich zur traditionellen Jüdischen Erziehung im 17.Jahrhundert hervorbrachte. Dabei wird die Hypothese aufgestellt, dass der Unterricht der "modernen Erziehung" die Grundlage der Jüdischen Emanzipation bildete.

Produktinformationen

Titel: Die Deutsch-Jüdische Bildung. Unterricht und Erziehung als Grundlage der Jüdischen Emanzipation
Autor:
EAN: 9783668575615
ISBN: 978-3-668-57561-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2017
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen