Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Goethe als Okkultist

  • Kartonierter Einband
  • 127 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Über Goethe, den großen deutschen Dichterfürsten, meinen die meisten so gut wie alles zu wissen. Unzählige Publikationen gibt es ü... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Über Goethe, den großen deutschen Dichterfürsten, meinen die meisten so gut wie alles zu wissen. Unzählige Publikationen gibt es über sein Leben, Analysenüber seine Werke, und vieles mehr Den wenigsten ist aber bekannt, dass Goethe selbst in seinem Leben, oder durch Freunde und Verwandte (schon sein Großvater verfügte über die Gabe des Vorausschauens), viele okkulte Phänomene erfuhr: Träume die sich bewahrheiteten, dunkle Vorahnungen und Orakel, Gedankenübertragung und Telepathie, spukhafte Vorgänge deren Zeuge er wurde, Poltergeisteffekte, mystische Zustände und vieles andere Unerklärliche'mehr. Das führte dazu, dass er sich ausführlich dem Thema"Okkultismus"widmete. Viele seiner Werke greifen diese Erlebnisse und Geschehnisse auf. Belege für Goethes Glauben an magische Wirkungen findet man in vielen seiner Bücher. Zudem war er an den klassischen alten Wissenschaften mehr als interessiert: Astrologie, Chiromantie, Alchemie sind nur einige davon, und da erstaunt es auch nicht, dass Goethe Freimaurer und Illuminat war. Max Seiling gibt einen phantastischen Überblick über Goethes okkultes Leben und Wirken, und lässt auch viele Bezüge zu dessen Werk nicht aus. Lernen Sie die faszinierende unbekannte und geheimnisvolle Seite Goethes kennen!

Autorentext

Prof. Max Seiling (* 1852; + 1928 (oder 1929)) war russischer Hofrat und Professor a. D. Er arbeitete hauptberuflich als Hochschullehrer und Professor an technischen Hochschulen (im Maschinenbau und als Techniker). Privat war er stark dem Spiritismus zugeneigt, vermutlich auch, weil seine Frau Helene ein Schreibmedium war. Darüber hinaus befasste er sich eingehend mit Philosophie, Literatur und Schriftstellerei. In den zwanziger Jahren war er ein, durch seine vielen Veröffentlichungen, bekannter Parapsychologe. Seiling war längere Zeit Mitglied der Theosophischen bzw. Anthroposophischen Gesellschaft und wurde später einer der wichtigsten Gegner Rudolf Steiners. Das Buch erschien ursprünglich unter gleichem Titel ". Wir konnten trotz ausführlicher Recherche keinen Rechteinhaber ausmachen. Sollte es dennoch Rechteinhaber geben, bitten wir um Nachricht.

Klappentext

Über Goethe, den großen deutschen Dichterfürsten, meinen die meisten so gut wie alles zu wissen. Unzählige Publikationen gibt es über sein Leben, Analysen über seine Werke, und vieles mehr? Den wenigsten ist aber bekannt, dass Goethe selbst in seinem Leben, oder durch Freunde und Verwandte (schon sein Großvater verfügte über die Gabe des Vorausschauens), viele okkulte Phänomene erfuhr: Träume die sich bewahrheiteten, dunkle Vorahnungen und Orakel, Gedankenübertragung und Telepathie, spukhafte Vorgänge deren Zeuge er wurde, Poltergeisteffekte, mystische Zustände und vieles andere ?Unerklärliche' mehr. Das führte dazu, dass er sich ausführlich dem Thema "Okkultismus" widmete. Viele seiner Werke greifen diese Erlebnisse und Geschehnisse auf. Belege für Goethes Glauben an magische Wirkungen findet man in vielen seiner Bücher. Zudem war er an den klassischen alten Wissenschaften mehr als interessiert: Astrologie, Chiromantie, Alchemie sind nur einige davon, und da erstaunt es auch nicht, dass Goethe Freimaurer und Illuminat war. Max Seiling gibt einen phantastischen Überblick über Goethes okkultes Leben und Wirken, und lässt auch viele Bezüge zu dessen Werk nicht aus. Lernen Sie die faszinierende unbekannte und geheimnisvolle Seite Goethes kennen!

Inhalt

Vorwort des Verlages zu dieser Ausgabe Vorwort Erlebnisse Goethes auf okkultem Gebiete Äußerungen Goethes über okkulte Dinge Goethe als Mystiker Goethe über die Unsterblichkeit Schlußwort Kurzer Abriss zu Goethe Goethes Ahnen Goethes Leben bis zur Übersiedelung nach Weimar (1749-1775) Vom Eintritt in Weimar bis zur Rückkehr aus Italien (1775-1788) Von der Rückkehr aus Italien bis zu Schillers Tod (1788-1805) Goethes Leben und Schaffen seit Schillers Tod (1805-1832) Goethes Nachkommen. Begründung der Goethe-Gesellschaft, Goethe-Nationalmuseum etc. Goethes Gesamtbild

Produktinformationen

Titel: Goethe als Okkultist
Illustrator:
Autor:
EAN: 9783890945668
ISBN: 978-3-89094-566-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Bohmeier, Joh.
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 127
Gewicht: 175g
Größe: H211mm x B149mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.07.2008
Jahr: 2008
Auflage: neu bearbeiteter Reprint der Auflage 1919

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen