Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fixkostenmanagement

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
Max Monauni, Master in Controlling, Finance and Accounting, studierte an der Hochschule Pforzheim, der mexikanischen TEC de Monte... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Max Monauni, Master in Controlling, Finance and Accounting, studierte an der Hochschule Pforzheim, der mexikanischen TEC de Monterrey und der Macquarie University in Sydney. Praktische Erfahrungen im Bereich der innerbetrieblichen Wertschöpfung sammelte er in einem Automobilkonzern, bei einem internationalen Uhrenhersteller in Thailand sowie bei einem indischen Großkonzern im Bereich Unternehmenssimulationen. Aktuell promoviert er an der Universität Stuttgart über ganzheitliche Produktionsstrategien. Der Autor ist seit 2008 Lehrbeauftragter an der Hochschule RheinMain sowie an zahlreichen dualen Hochschulen Baden-Württembergs.



Klappentext

Nach PORTER und SCHMALENBACH führt Kapazitätsnutzung zu folgendem Zielkonflikt: Einerseits sind Kapazitäten für den Aufbau einer Wettbewerbsposition notwendig, andererseits führen langfristig nutzbare, kapitalintensive Unternehmensressourcen zu einem Verlust der Wirtschaftlichkeit, falls dem Leistungspotential keine Nachfrage gegenüber steht. Hohe Kapazitätsflexibilität löst diesen Zielkonflikt. Die elastische Anpassung der Fertigungskapazität führt damit zur Vermeidung von niedriger Auslastung und exzessiven Lagerbeständen.Dieser strategische Ansatz zur Flexibilisierung von Produktionskapazitäten gliedert sich in drei Teile:1.Planung des unternehmensspezifischen Flexibilitätsoptimums: Dazu erfolgt eine Analyse der Nutzenstiftung von Wandlungsfähigkeit unter Einbezug von Unternehmensstrategie, Wettbewerbsumfeld und Risikopräferenz. Diese Ermittlung der notwendigen, unternehmerischen Wandlungsfähigkeit ermöglicht eine kostenoptimale Zielflexibilität.2.Bestimmung eines ganzheitlichen Flexibilisierungsansatzes für Fertigungskapazitäten: Auf der Basis technischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und struktureller Anforderungen an die Produktion werden unterschiedliche Anpassungsbedarfe identifiziert. Die Flexibilitätssteuerung hat daher sowohl zeitliche als auch systemische Ebenen zu berücksichtigen.3.Umsetzung konkreter Einzelmaßnahmen zur spezifischen Flexibilitätssteuerung: Durch Ansätze zur Überkapazitätsvermeidung, Kapazitätsvariabilisierung, -mobilisierung und -reduzierung erreicht ein Unternehmen das gewünschte Flexibilitätsniveau seiner Produktionskapazitäten. Hierfür werden bestehende Prognose-, Betreiber- und Dezentralisierungsmodelle beschrieben und analysiert. Diese werden in ein Gesamtkonzept eingefügt und befähigen Unternehmen durch Kombination von sich ergänzenden Einzelmaßnahmen, die Flexibilität von Produktionskapazitäten auf die gesamtunternehmerische Zielsetzung anzupassen.

Produktinformationen

Titel: Fixkostenmanagement
Untertitel: Strategischer Ansatz zur Flexibilisierung von Produktionskapazitäten
Autor:
EAN: 9783844100389
ISBN: 978-3-8441-0038-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Josef Eul Verlag GmbH
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 175g
Größe: H208mm x B149mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.05.2011
Jahr: 2011