Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die kollektivarbeitsrechtlichen Bezüge des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

  • Fester Einband
  • 291 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Max Ludwig Mälzer studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin, wo er auch promovierte. Er ist Gesch... Weiterlesen
20%
91.00 CHF 72.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Max Ludwig Mälzer studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin, wo er auch promovierte. Er ist Geschäftsstellenleiter eines Arbeitgeberverbands.



Klappentext

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verbietet und sanktioniert nicht nur Benachteiligungen individueller, sondern auch kollektiver Art. Der Autor untersucht die Anforderungen des AGG an kollektive Rechtsakte, insbesondere an Tarif- und Betriebsnormen, aber auch an Vereinbarungen des «Dritten Weges» im kirchlichen Arbeitsrecht. Weitere Schwerpunkte des Buches sind die Bestimmung der Rechtsfolgen benachteiligender kollektiver Rechtsakte sowie die Vereinbarkeit der insoweit einschlägigen Normen des AGG und der dem Gesetz zugrunde liegenden Unionsrichtlinien mit dem Unionsprimärrecht und der EMRK.



Inhalt

Inhalt: Anforderungen an kollektive Arbeitsvereinbarungen - Vereinbarkeit von AGG mit Unionsgrundrechten - Haftung von Tarifvertragsparteien und Betriebsräten.

Produktinformationen

Titel: Die kollektivarbeitsrechtlichen Bezüge des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes
Autor:
EAN: 9783631659939
ISBN: 978-3-631-65993-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 291
Gewicht: 482g
Größe: H216mm x B149mm x T22mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen