Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Urmel zieht zum Pol

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(10) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(2)
(6)
(1)
(0)
powered by 
Max Kruses beliebte Urmel-Geschichten begeistern Kinder und Erwachsene immer wieder neu. Die unvergesslichen Verfilmungen durch di... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Derzeit vergriffen. Nachdruck unbestimmt.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 8 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Max Kruses beliebte Urmel-Geschichten begeistern Kinder und Erwachsene immer wieder neu. Die unvergesslichen Verfilmungen durch die Augsburger Puppenkiste sind selbst zu Klassikern geworden.

Der Klassiker von Max Kruse zum Vor- und Selberlesen - Kinder lieben das Urmel! Als ein leuchtender Meteorit über die Insel Titiwu nach Norden zieht, erwacht in Professor Tibatong und seinen sprechenden Tieren das Nordpol-Fieber. Tibatong möchte den Meteoriten finden und erforschen. Nach einer langen Seereise entdecken sie nicht nur den Meteoriten, sondern auch Höhlenmalereien, die beweisen, dass vor Millionen von Jahren Vorfahren des Urmels am Pol gelebt haben! Wird Urmel am Nordpol seine tiefgefrorenen Urmel-Geschwister finden?

Autorentext
Max Kruse wurde 1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Seine Mutter war die berühmte Puppenschöpferin Käthe Kruse. Da Max Kruse schon immer Schriftsteller werden wollte, übergab er die Firma seiner Mutter, die er wieder aufgebaut hatte, an seine Schwester und zog nach München, wo er als Werbetexter arbeitete, daneben aber auch schon erste Kinderbücher verfasste. Er starb am 4. September 2015. Am bekanntesten und beliebtesten sind seine Werke rund um das Urmel. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse war Mitglied des P.E.N. und Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Das Urmel aus dem Eis ist sicherlich eines der beliebtesten Figuren, die Erich Hölle als Buchillustration erschuf. Erich Hölle hat die Figur bereits 1969 für Max Kruses Buch "Urmel aus dem Eis" erfunden und nach dieser Vorlage wurde auch die Marionette für die Augsburger Puppenkiste gefertigt. Dies ist aber nur eines von mehr als 600 Büchern, die der gebürtige Nürnberger illustrierte. 13 Kinderbücher stammen gar aus seiner eigenen Feder. Der Krieg brachte den 1925 geborenen Hölle um eine Ausbildung. So begann er mit 20 Jahren als Naturtalent und Autodidakt für den eigenen Unterhalt Porträts anzufertigen. In einem Dachauer Auffanglager, in das er nach russischer Kriegsgefangenschaft kam, zeichnete er die gefallenen Verwandten seiner Mitinsassen, die noch kleine Fotos von ihren Lieben besaßen. So schärfte er seinen Blick für Gesichtszüge und Körperhaltungen, die er schnell und mit feinem Strich zu Papier brachte.

Klappentext

Als ein leuchtender Meteorit über die Insel Titiwu nach Norden zieht, erwacht in Professor Tibatong und seinen sprechenden Tieren das Nordpol-Fieber. Tibatong möchte den Meteoriten finden ... Urmels Abenteuer, Band 5. Ab 8 Jahren

Produktinformationen

Titel: Urmel zieht zum Pol
Untertitel: Augsburger Puppenkiste - Urmel
Illustrator:
Autor:
EAN: 9783522169073
ISBN: 978-3-522-16907-3
Format: Fester Einband
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre
Herausgeber: Thienemann
Genre: Lesen bis 11 Jahre
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 352g
Größe: H214mm x B151mm x T22mm
Jahr: 1994
Land: DE