Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Goliardendichtung und die Satire im 13. Jahrhundert in England

  • Fester Einband
  • 164 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Excerpt from Die Goliardendichtung und die Satire im 13. Jahrhundert in England: Inaugural-Dissertation der Hohen Philosophischen... Weiterlesen
20%
43.90 CHF 35.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Die Goliardendichtung und die Satire im 13. Jahrhundert in England: Inaugural-Dissertation der Hohen Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig zur Erlangung der Philosophischen Doktorwürde

Wenn von den litterarischen Strömungen die Rede ist, die von der Universität Paris ihren Ausgang nahmen, seitdem es durch Abalards Gelehrsamkeit die geistige Centrale aller abend ländischen Bildung geworden war, so ist vor allem die satirische zu nennen. Ihre Ein üsse machten sich fast auf allen Gebieten akademischer Dichtkunst fühlbar; am kraftvollsten gelangte sie indessen in den Liedern der fahrenden Schüler oder Goliarden zum Durchbruch. Zunächst hatte Frankreich alleinigen Anteil an der Ausbildung der neuen satirischen Dichtungsweise, dann aber währte es nicht lange, so ward dieselbe Eigentum aller ci vilisierten Völker. Auch nach England erstreckten sich die Ausläufer jener Strömung und riefen besonders im 13. Jahrh. Eine reiche satirische Litteratur ins Leben, zu deren Entfaltung die Ereignisse dieses von politischen Kämpfen so schwer beweg ten Jahrhunderts noch obendrein die günstigsten Bedingungen lieferten. Die Hauptträger der satirischen Dichtungsart waren auch in England die fahrenden Schüler, deren Anwesenheit sich um die Wende des 12. Jahrhs. Nachweisen lässt. Aber nicht allein die lateinschreibenden Goliarden kommen für das 13. J ahr hundert als Satiriker in Betracht, sondern auch viele von den Dichtern wurden von der satirischen Bewegung ergri 'en, welche ihre poetischen Erzeugnisse in den beiden Landessprachen, der anglo-normannischen und der englischen, in Umlauf setzten, zu denen von der zweiten Hälfte des Jahrhunderts ab auch jene ihre allerdings nicht ausschliessliche Zu ucht nahmen. So tritt uns denn bei Betrachtung der satirischen Litteratur des 13. Jahr hunderts in England ein dreisprachiges Material entgegen, über das einen Überblick zu geben, Zweck der vorliegenden Arbeit sein soll.l. Die Satire in den Dichtungen der latein schreibenden Schriftsteller.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Die Goliardendichtung und die Satire im 13. Jahrhundert in England
Untertitel: Inaugural-Dissertation der Hohen Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig zur Erlangung der Philosophischen Doktorwürde (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780666896605
ISBN: 978-0-666-89660-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 164
Gewicht: 378g
Größe: H229mm x B152mm x T13mm
Jahr: 2018

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen