Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Anwendung des Subsidiaritätsprinzips auf dem Gebiet der Europäischen Verkehrspolitik

  • Kartonierter Einband
  • 198 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Nur selten hat eine europarechtliche Regelung eine derart kontroverse Debatte ausgelöst wie das Subsidiaritätsprinzip. Den einen g... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Nur selten hat eine europarechtliche Regelung eine derart kontroverse Debatte ausgelöst wie das Subsidiaritätsprinzip. Den einen gilt dieses Rechtsprinzip als europäisches Heilmittel, den anderen als "Bremsblock" der europäischen Idee. Diese Arbeit versucht weniger einen weiteren theoretischen Beitrag zum Inhalt des Subsidiaritätsprinzips zu liefern, als vielmehr dessen konkrete Wirkungsweise auf einen einzelnen Politikbereich zu beschreiben, um daraus Rückschlüsse für die Wirkungsweise des Subsidiaritätsprinzips auch für andere Politikbereiche folgern zu können. Als Referenzgebiet dieser Studie dient dabei die gemeinsame Verkehrspolitik, die sich hierfür mit ihrem eigentümlichen Nebeneinander von nationalen und internationalen Erfordernissen besonders gut eignet. Der Autor stellt dar, dass das Subsidiaritätsprinzip mit Hilfe der verkehrspolitischen Ziel- und Kompetenzvorgaben sowie der verkehrsspezifischen Besonderheiten insoweit konkretisiert werden kann, als dass diese Maßstäbe Leitlinien zur Wirkungsweise des Subsidiaritätsprinzips auf dem Gebiet verkehrspolitischer Rechtsetzung an die Hand geben.

Autorentext
Der Autor: Matthias Mehl wurde 1974 in Bielefeld geboren und studierte von 1994 bis 2000 Rechtswissenschaft in Bielefeld und Wien. 1998 legte er die Diplomprüfung für Europarecht an der Universität Wien ab. Von 2000 bis 2003 war der Autor Doktorand an der Universität Bielefeld und zur Zeit ist er Rechtsreferendar beim Landgericht Offenburg.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Ziele der gemeinsamen Verkehrspolitik: Der Ausgangspunkt der Subsidiaritätsprüfung - Die gemeinschaftliche Kompetenzverteilung im Bereich des Verkehrs: Das Anwendungsfeld des Subsidiaritätsprinzips - Die gemeinschaftliche Kompetenzausübung im Bereich des Verkehrs: Die Anwendung der Subsidiaritätskriterien - Zusammenfassung und Bewertung der Ergebnisse im Kontext der übrigen Politikfelder.

Produktinformationen

Titel: Die Anwendung des Subsidiaritätsprinzips auf dem Gebiet der Europäischen Verkehrspolitik
Untertitel: Zugleich eine Studie über die gemeinschaftliche Rechtsetzungsbefugnis im Verkehrssektor
Autor:
EAN: 9783631518502
ISBN: 978-3-631-51850-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 198
Gewicht: 299g
Größe: H211mm x B148mm x T15mm
Jahr: 2004
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen