Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untreue im GmbH-Konzern

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Spätestens die "Bremer-Vulkan"-Entscheidungen des Bundesgerichtshofes haben die Verw... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Spätestens die "Bremer-Vulkan"-Entscheidungen des Bundesgerichtshofes haben die Verwirklichung des Untreuetatbestandes innerhalb von Konzernen in das Blickfeld des wissenschaftlichen Interesses gerückt. Die Untreue zum Nachteil der GmbH, insbesondere mit Einverständnis der Gesellschafter oder einem Mehrheitsgesellschafter, ist ein umfassend untersuchtes Thema. Entsprechend vielfältig ist die Zahl der Veröffentlichungen. Lassen sich die für die selbständige GmbH gefundenen Ergebnisse auf die konzernierte GmbH erstrecken? Oder bedarf die Untreue zum Nachteil der konzerneingebundenen GmbH einer ganz eigenen Einordnung? Der Autor Dr. Matthias Lamann LL.M. gibt einen Überblick über den bisherigen Stand der wissenschaftlichen Diskussion und den Standpunkten der Rechtsprechung zum Thema der Untreue zum Nachteil der selbständigen GmbH und beantwortet auf dieser Basis die vorstehend aufgeworfenen Fragen am Beispiel des faktischen Konzerns. Anschliessend untersucht er, ob das gefundene Ergebnis auch auf die übrigen Formen des Konzerns erstreckt werden kann. Das Werk richtet sich an GmbH-Geschäftsführer und andere Entscheidungsträger dieser Gesellschaftsform sowie an Wirtschaftsstrafrechtler.

Autorentext

Rechtsanwalt:Studium der Rechtswissenschaften an derUniversität Osnabrück, MagisterstudiengangWirtschaftsstrafrecht und Promotion am Institutfür Wirtschaftsstrafrecht Prof. Dr. Ransiek, beidesebenfalls Osnabrück. Rechtsanwalt in der KanzleiEilts & Kollegen, Nordhorn.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Spätestens die "Bremer-Vulkan"-Entscheidungen des Bundesgerichtshofes haben die Verwirklichung des Untreuetatbestandes innerhalb von Konzernen in das Blickfeld des wissenschaftlichen Interesses gerückt. Die Untreue zum Nachteil der GmbH, insbesondere mit Einverständnis der Gesellschafter oder einem Mehrheitsgesellschafter, ist ein umfassend untersuchtes Thema. Entsprechend vielfältig ist die Zahl der Veröffentlichungen. Lassen sich die für die selbständige GmbH gefundenen Ergebnisse auf die konzernierte GmbH erstrecken? Oder bedarf die Untreue zum Nachteil der konzerneingebundenen GmbH einer ganz eigenen Einordnung? Der Autor Dr. Matthias Lamann LL.M. gibt einen Überblick über den bisherigen Stand der wissenschaftlichen Diskussion und den Standpunkten der Rechtsprechung zum Thema der Untreue zum Nachteil der selbständigen GmbH und beantwortet auf dieser Basis die vorstehend aufgeworfenen Fragen am Beispiel des faktischen Konzerns. Anschliessend untersucht er, ob das gefundene Ergebnis auch auf die übrigen Formen des Konzerns erstreckt werden kann. Das Werk richtet sich an GmbH-Geschäftsführer und andere Entscheidungsträger dieser Gesellschaftsform sowie an Wirtschaftsstrafrechtler.

Produktinformationen

Titel: Untreue im GmbH-Konzern
Untertitel: Eine Untersuchung zur Anwendung des Untreuetatbestandes auf die konzernierte Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Autor:
EAN: 9783639428414
ISBN: 978-3-639-42841-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 330g
Größe: H221mm x B151mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen