Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kaleidoskop früher Fahrrad- und Motorradtechnik

  • Fester Einband
  • 255 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Dinglers Polytechnisches Journal war seit 1820 die führende Zeitschrift für die technische Intelligenz und ist eine nahezu unersch... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Dinglers Polytechnisches Journal war seit 1820 die führende Zeitschrift für die technische Intelligenz und ist eine nahezu unerschöpfliche Fundgrube für die Technik- und Industriegeschichte. In einmaliger Detailfreudigkeit lieferte dieses Journal von 1895 bis 1908 einen kompletten Überblick über den Stand der Fahrrad- und Motorradtechnik aus der Sicht maßgebender Techniker.

Ein mannigfaltiges Kaleidoskop zeitgenössischer Innovationen und Patente von 1895 bis 1908. In dieser Blütezeit wurden u.a. so herausragende Neuerungen wie kettenlose Antriebe, Freilaufnaben, Übersetzungsgetriebe und Federungssysteme im Fahrradbau etabliert. Bei Dreirädern war das Differentialgetriebe bereits Standard. Neben Zubehörteilen wie Pneumatikbereifung und Acetylenlampen wurden auch Feuerwehrmehrsitzer und Eisenbahndraisinen detailliert beschrieben. Und angefangen mit dem Motorzweirad von Hildebrand und Wolfmüller kamen nun auch die ersten "Fahrräder mit Kraftbetrieb" auf den Markt. Neue spanlose Fertigungsmethoden wurden in der Serienproduktion von Fahrrädern eingeführt, eine wesentliche Grundlage für die spätere Massenfertigung von Automobilen.

Autorentext

Matthias Kielwein, Jahrgang 1966, hat an der Universitèt Karlsruhe Physik studiert und an der TU Dresden 'ber ein Thema aus der Grundlagenforschung zur elektronischen Struktur von FestkÜrpern promoviert. Er lebt und arbeitet in Dresden. Neben seinem allgemeinen Interesse f'r Technikgeschichte befasst er sich v.a. mit der Geschichte des Fahrrades und des Radfahrens.



Klappentext

Ein mannigfaltiges Kaleidoskop zeitgenÜssischer Innovationen und Patente von 1895 bis 1908. In dieser Bl'tezeit wurden u.a. so herausragende Neuerungen wie kettenlose Antriebe, Freilaufnaben, åbersetzungsgetriebe und Federungssysteme im Fahrradbau etabliert. Bei Dreirèdern war das Differentialgetriebe bereits Standard. Neben ZubehÜrteilen wie Pneumatikbereifung und Acetylenlampen wurden auch Feuerwehrmehrsitzer und Eisenbahndraisinen detailliert beschrieben. Und angefangen mit dem Motorzweirad von Hildebrand und Wolfm'ller kamen nun auch die ersten ÔÔFahrrèder mit KraftbetriebÔÔ auf den Markt. Neue spanlose Fertigungsmethoden wurden in der Serienproduktion von Fahrrèdern eingef'hrt, eine wesentliche Grundlage f'r die spètere Massenfertigung von Automobilen.



Inhalt

sBd.1Laufmaschinen und Velocipede 1821-1869 Fahrr`der und Motorfahrr`der 1895 bis 1899 Fahrradtechnik, Pysik und Werkstoffe 1893-1908 Fahrradmesse Leipzig und Buchrezensionen Accumulatoren und Acetylenlampen 1898 bis 1901 Personenregister Stichwortregister

Produktinformationen

Titel: Kaleidoskop früher Fahrrad- und Motorradtechnik
Untertitel: Vollständige Artikelsammlung aus Dinglers Polytechnischem Journal 1895-1908
Autor:
EAN: 9783931965136
ISBN: 978-3-931965-13-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Maxime-Verlag
Genre: Auto & Motorrad
Anzahl Seiten: 255
Gewicht: 1282g
Größe: H318mm x B226mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.03.2015
Jahr: 2015
Auflage: Neuausgabe

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel